Entlehnung von Archivgut - Antrag

Allgemeine Informationen

Das Wiener Stadt- und Landesarchiv ist zuständig für die Archivierung von Archivgut des Landes und der Stadt Wien und von Bundesdienststellen, insbesondere auch Gerichten, im örtlichen Bereich des Landes Wien, soweit dieses Archivgut nach dem Bundesarchivgesetz angeboten und in das Eigentum des Landes Wien übernommen wird. Das benötigte Archivgut kann nach Bestellung im Lesesaal innerhalb der Öffnungszeiten eingesehen werden. Vor Ort besteht die Möglichkeit, Digitalisate gegen Kostenersatz anzufertigen.

Als besondere Serviceleistung bietet das Wiener Stadt- und Landesarchiv den abgebenden Stellen die Möglichkeit an, einen Antrag auf Entlehnung von Archivgut über das elektronische Antragsformular zu stellen.

Die Benützung von Archivgut zu amtlichen oder gerichtlichen Zwecken durch Organe der Behörden, Gerichte und sonstiger öffentlicher Stellen, die die Unterlagen dem Wiener Stadt- und Landesarchiv übergeben haben, ist auch innerhalb der Schutzfristen zulässig.

Anträge auf Entlehnung von Archivgut zwecks Einsichtnahme durch Dritte sind untersagt, Betroffene sind direkt an das Wiener Stadt- und Landesarchiv zu verweisen.

Voraussetzungen

Anträge auf die Entlehnung von Archivgut können ausschließlich von inländischen Behörden eingebracht werden. Das Wiener Stadt- und Landesarchiv behält sich vor, Archivgut gegebenenfalls nicht im Original, sondern in Kopie (Digitalisat) zu übermitteln, falls es der konservatorische Zustand des Archivguts erfordert.

Die folgende Entlehnungsordnung ist zu beachten und zu akzeptieren:

  • Das Archivgut wird vom Archiv im Weg der Entlehnung vorübergehend zur Nutzung überlassen.
  • Das Archivgut ist Eigentum der Stadt Wien.
  • Das Archivgut ist schonend zu behandeln.
  • Das Archivgut muss in jener Ordnung verbleiben, in der es übermittelt wurde.
  • Es ist unzulässig, Archivgut oder Teile davon anderen Unterlagen zuzuordnen.
  • Eine Weitergabe von Archivgut an andere Behörden oder Dienststellen ist unzulässig.
  • Das Archivgut ist nach dem Nutzungsvorgang unverzüglich zurück zu stellen.

Fristen und Termine

Die Entlehnfrist beträgt drei Monate. Verlängerungen müssen rechtzeitig in schriftlicher Form an das E-Mail Postfach post@ma08.wien.gv.at gerichtet werden.

Zuständige Stelle

Wiener Stadt- und Landesarchiv (MA 8)
11., Guglgasse 14, Gasometer D (Zugang über Gasometer A, Postanschrift: 1082, Rathaus)
Fax: +43 1 4000-84809
E-Mail: post@ma08.wien.gv.at

Telefonische Erreichbarkeit: +43 1 4000-84819

Erforderliche Unterlagen

Keine

Kosten und Zahlung

Die Entlehnung und Übermittlung von Archivgut ist unentgeltlich.

Erledigungsdauer

Die Zusendung erfolgt mittels Dienstpost innerhalb von fünf Werktagen.

Formular

Hinweis: Pro Archivgut muss ein eigenes Formular ausgefüllt werden.

Zusätzliche Informationen

Rechtliche Grundlage: Wiener Archivgesetz

Homepage: Wiener Stadt- und Landesarchiv

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Magistratsabteilung 8)
Kontaktformular