Zu Fuß in Wien

Gehen bewegt. Den Fußverkehr attraktiver zu gestalten, ist aus ökologischen und sozialen Gründen erstrebenswert. Eine fußgängerInnen-freundliche Stadt ist für alle sicher und lebenswert.

Mobilitätsagentur Wien Gmbh

Vorplatz des Wiener Naschmarkts

Naschmarkt nun besser und barrierefrei passierbar

Das Projekt "Crossing Naschmarkt" der Gebietsbetreuung entwickelte Vorschläge für FußgängerInnen-freundliche Gestaltungsmaßnahmen rund um den Wiener Naschmarkt. Viele davon wurden mittlerweile erfolgreich umgesetzt. mehr

Ein grünes Fahrrad lehnt an einem Zaun.

Stadtverkehr wird umweltfreundlicher

Die Wiener Bevölkerung ist immer umweltfreundlicher unterwegs: Der Kfz-Verkehr in Wien ging in den Jahren 2010 bis 2015 um über sechs Prozent zurück. Immer mehr Menschen gehen zu Fuß und nutzen die Öffi- und Radwegnetze. mehr

Visualisierung des neugestalteten Stephansplatzes von der Vogelperspektive

Stephansplatz wird neu gestaltet

Bis November 2017 wird der Stephansplatz generalsaniert. Das Herzstück Wiens bekommt unter anderem neue Bodenplatten, Sitzgelegenheiten und eine bessere Beleuchtung. mehr

Begegnungszone in der Herrengasse - Radfahrer, Fiaker, Bus und FußgängerInnen

Neue Begegnungszone in der Herrengasse

Für Fußgängerinnen und Fußgänger bietet die neue Begegnungszone sehr viel mehr Platz als früher. Fiaker, Busse, Autos und Fahrräder sind auch weiterhin in der Herrengasse unterwegs - aber maximal mit Tempo 20. mehr

Darstellung des toten Winkels zwischen einem Lastkraftwagen, RadfahrerInnen und einem Fußgänger

Verkehrssicherheitsaktion "Achtung, toter Winkel!"

Die besondere Gefahr des toten Winkels ist vielen Radfahrenden, Zu-Fuß-Gehenden und Lkw-Lenkenden nicht bewusst. Eine Verkehrssicherheitsaktion möchte das Bewusstsein für alle VerkehrsteilnehmerInnen schärfen. mehr

Luftaufnahme des Wiener Schwedenplatzes

Siegerprojekt für "Schwedenplatz Neu"

Mehr Grün, mehr Übersicht, mehr Platz: Großzügige Rasenflächen mit freier Bestuhlung und Ginkgo-Bäumen sowie attraktive Aufenthalts- und Rückzugsräume werden geschaffen. mehr

U-Bahn-Netzplan mit eingezeichneten Gehminuten zwischen den einzelnen Stationen

Von Station zu Station. Das geht!

In der Regel wird die Länge der Fußwege zwischen U-Bahn-Stationen überschätzt. Ein neuer U-Bahn-Netzplan gibt die Gehminuten zwischen den Stationen an. mehr

Junges Pärchen am Brunnenmarkt

Aktive Mobilität schützt das Klima

Wien hat seine Ziele zum Klimaschutz in der Smart City Strategie sehr konkret formuliert: Reduktion der Emissionen, unter anderem durch Förderung der aktiven Mobilität und Reduktion des motorisierten Individualverkehrs. mehr

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Mobilitätsagentur
Kontaktformular