Biogener Abfall - Mülltrennung

Für eine sinnvolle Wiederverwertung von biogenen Altstoffen ist eine getrennte Sammlung bereits am Entstehungsort die wichtigste Voraussetzung.

Obst und Gemüse

Jährlich werden in Wien in über 80.000 Behältern und über die Mistplätze circa 100.000 Tonnen dieses "kostbaren" Wertstoffes gesammelt und zu Kompost der höchsten Qualität weiterverarbeitet. Das Endprodukt, der Kompost, kann von den Wiener Mistplätzen kostenlos in Haushaltsmengen (maximal ein halber Kubikmeter) abgeholt werden. Die stetigen Optimierungsmaßnahmen und die strengen Qualitätskontrollen machen die Verwendung des Wiener Komposts sogar in der biologischen Landwirtschaft möglich.

Während der Wintermonate fällt in den Gärten weniger Bioabfall an. Daher wird die Biotonne seit 4. Dezember 2017 alle 14 Tage entleert.

Flugblatt herunterladen

Das Flugblatt "Getrennte Sammlung und Wiener Mistplätze" steht in mehreren Sprachen zum Download zur Verfügung:

Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular