Sigmund-Freud-Park und Votivpark

viele junge Leute sitzen auf Wiese und genießen die Sonne

Nicht nur bei vielen jungen Leuten der nahegelegenen Universität ist der Park ein beliebter Platz zur Erholung.

Die Grünflächen um und vor der Votivkirche im 9. Bezirk, wurden in den 1870er-Jahren im Anschluss an den Kirchenbau gestaltet. Der nächste größere Umbau erfolgte 1961 mit der Errichtung einer Tiefgarage und der Schottentor-Passage. 1984 wurden die Grünflächen um die Kirche in "Votivpark", die Grünflächen zum Ring hin nach Sigmund Freud benannt.

Gratis Liegestühle

Im Sigmund-Freud-Park können die Wienerinnen und Wiener die Sonne bequem genießen: Das Stadtgartenamt hat Liegestühle zum Entspannen aufgestellt.

EU-Baumkreis

Am 25. März 1997 pflanzte die Europäische Union einen Baumkreis und beging damit den 40. Jahrestag ihrer Gründung. Anlässlich der EU-Erweiterung im Mai 2004, wurde von PaN die Mitte des Baumkreises mit einem Granittisch und zehn Sitzgelegenheiten (für die zehn neuen Mitglieder) ergänzt. Der Tisch steht für gelebten Dialog und lädt zum Verweilen ein.

Folgende Bäume stehen für die Mitglieder unserer EU

  • Frankreich - Scheinakazie (Robinia pseudoacacia)
  • Griechenland - Zierapfel (Malus floribunda)
  • Spanien - Nussbaum (Juglans regia)
  • Finnland - Birke (Betula pendula)
  • Italien - Esche (Fraxinus ornus)
  • Deutschland - Eiche (Quercus robur)
  • Niederlande - Birke (Betula pendula)
  • Dänemark - Roteiche (Quercus rubra)
  • Schweden - Eberesche (Sorbus intermedia)
  • Vereinigtes Königreich - Rotbuche (Fagus sylvatica)
  • Belgien - Pappel (Populus tremula)
  • Portugal - Eiche (Quercus suber)
  • Luxemburg - Eiche (Quercus petrea)
  • Irland - Esche (Fraxinus excelsior)
  • Österreich - Linde (Tilia cordata)

Im Sigmund-Freud-Park besteht generelles Hundeverbot. Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer werden gebeten, ihren Hund in die Hundezone zu führen.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular