Wien räumt auf. Mach mit!

Unter dem Motto "Veronika, der Frühjahrsputz ist daaaa!" startet bereits zum neunten Mal die große Frühjahrsputzaktion. Die Aktionstage dauern von 23. April bis 10. Mai 2014, dem EU-weiten "Clean-Up Day". Freiwillige Helferinnen und Helfer können sich bereits anmelden.

Drei Mistkübel singen "Veronika der Frühlingsputz ist daaaa!"

An der wienweiten Frühjahrsputzaktion beteiligen sich neben den Magistratsabteilungen der Stadt auch Kindergärten, Schulen, Vereine und Einzelpersonen: Der Aufruf richtet sich an alle Wienerinnen und Wiener, ganz besonders an Kinder und Jugendliche. Die freiwilligen Gruppen haben im Aktionszeitraum alle Freiheiten: Wann, wo und wie lange aufgeräumt wird, kann selbst bestimmt werden.

Umweltstadträtin Ulli Sima freut sich schon auf den Auftakt am 23. April: "Auch heuer laden wir wieder alle Wienerinnen und Wiener ein, mit uns gemeinsam zu putzen. Unsere Aktion hat schon Tradition, jährlich steigt die Teilnehmerzahl und auch das Bewusstsein für unsere saubere Stadt. Auch zahlreiche Prominente haben sich in den letzten Jahren in den Dienst der Putzsache gestellt – für den heurigen Auftakt am 23. April 2014 werden wieder etliche Promis erwartet, die gemeinsam den Besen schwingen."


Wien bleibt sauber

Wien zählt zu den saubersten Großstädten weltweit. Das zeigen internationale Vergleiche. Aber auch in Wien ist das Phänomen des "Littering" - also das achtlose Wegwerfen von "Papierln", Getränkedosen et cetera - auf dem Vormarsch. Die Lösung des Problems kann auf Dauer nur in einem gestärkten Bewusstsein der Wienerinnen und Wiener für die Sauberkeit in ihrem Grätzel, ihrem Bezirk und schlussendlich ihrer Stadt liegen. Dazu hat die Stadt bereits Kampagnen zu einzelnen Problemfeldern wie Hundekot, Zigarettenstummel oder illegale Sperrmüllablagerungen durchgeführt.

Bilanz 2013 - über 17.000 TeilnehmerInnen

Seit 2006 beteiligen sich am gemeinsamen Putzen zahlreiche Kindergärten, Schulen, Vereine und viele Einzelpersonen: Im letzten Jahr waren es bereits über 17.000 Menschen in über 400 Initiativen, die aktiv mitgemacht haben. Auch viele Bezirke beteiligen sich an den Aktionen und organisieren Putztermine. Der bei den Putzaktionen gesammelte Müll wird abgeholt und umweltgerecht entsorgt. Seit Beginn der Aktion wurden insgesamt mehr als 175 Tonnen Müll mit einem Volumen von etwa 1.765 Kubikmeter gesammelt. 2013 kamen laut Schätzungen 35 Tonnen an Abfällen mit einem Volumen von zirka 332 Kubikmeter zusammen.

Aufräumen unter Wasser

Aufgeräumt wird auch wieder im Rahmen einer Tauchaktion in der Oberen Alten Donau im Bereich Mühlschüttel. Am 26. April 2014 suchen dort ab 10 Uhr zahlreiche Taucherinnen und Taucher nach "verborgenen Schätzen". Sie eröffnen damit gleichzeitig die Tauchsaison 2014. Unterstützt werden die Tauchsportlerinnen und -sportler von der Abteilung Wiener Gewässer (MA 45). Sie bringt die aus dem Wasser geborgenen Gegenstände mit Arbeitsbooten an Land. Um die fachgerechte Entsorgung kümmert sich anschließend die MA 48.

Kontakt und Anmeldung

Die MA 48 versorgt alle freiwilligen Helferinnen und Helfer mit der passenden Ausstattung - von Arbeitshandschuhen über Kapperln und Warnwesten bis hin zu Müllsäcken.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bernhard Ratz (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular