Kontakt zur Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft

Mann mit Handy am Ohr

Wenn Sie schlechte Erfahrungen gemacht haben oder vermuten, dass ein medizinischer Schaden vorliegt, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA): Telefon +43 1 587 12 04.

Wir freuen uns auch über Ihren Beitrag, wenn Sie selbst in einem Gesundheitsberuf tätig sind und/oder Anregungen, Vorschläge oder Lob im Hinblick auf das Wiener Gesundheitswesen haben. Unsere Beratung ist kostenfrei. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.


Kontakt

Persönlich vor Ort

Die WPPA ist persönlich Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr für Sie da. Damit wir für Ihre Anliegen ausreichend Zeit haben, bitten wir um telefonische Terminvereinbarung unter +43 1 587 12 04. Der Zugang zur WPPA ist barrierefrei. Von 8 bis 16 Uhr steht zudem vor der Tür ein Behindertenparkplatz zur Verfügung. Fahrradabstellplätze sind vorhanden.

  • Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft
  • Schönbrunner Straße 108
  • 1050 Wien

Anonymität

Wenn Sie uns per Telefon oder Brief kontaktieren, können Sie anonym bleiben. Bedenken Sie aber bitte, dass wir dann keine Möglichkeit haben, Sie zu kontaktieren. Für Lösungsvorschläge und Rückfragen wäre das vielleicht von Vorteil.

Im Rahmen der elektronischen Aktenführung (ELAK) werden alle bei der WPPA einlangenden Schreiben beziehungsweise Belege elektronischer erfasst (scanning). Alle eingescannten Papiere werden danach datenschutzgerecht vernichtet. Dies betrifft auch Originale. Laut Genehmigung ist nun der ELAK beziehungsweise das eingescannte Papier das Original. Die Übermittlung von Originalunterlagen ist daher nicht nötig. Senden Sie uns bitte Kopien im Format DIN A4. Nur in begründeten Ausnahmefällen nehmen wir Originale entgegen und retournieren diese per Post.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft
Kontaktformular