Gesundheitseinrichtungen in Wien

Besuchsregeln in Wiener Krankenhäusern:
Pro Patient*in ist 1 Person pro Woche gestattet, sofern die Patient*in länger als 1 Woche stationär aufgenommen ist. Minderjährige Patient*innen dürfen 2 Personen pro Tag empfangen. Minderjährige und unterstützungsbedürftige Personen dürfen von 2 Personen begleitet werden.

Alle Besucher*innen und Begleitpersonen ab 12 Jahren (auch geimpfte und genesene) müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Für Kinder ab 6 Jahren gilt auch ein Antigen-Test (zum Beispiel Teststraße, Apotheke) für 48 Stunden oder ein PCR-Test für 72 Stunden.
Ambulanz-Patient*innen müssen bestätigen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren benötigen einen PCR-Test, bei Kindern ab 6 Jahren gilt auch ein Antigen-Test (zum Beispiel Teststraße, Apotheke). In den AKH-Ambulanzen benötigen Patient*innen ab 12 Jahren (auch geimpfte oder genesene) einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden). Für Kinder unter 12 Jahren ist kein Nachweis erforderlich.

Ausnahmen gibt es für: Notfälle, Begleitpersonen von Schwangeren bei der Geburt, Aufsichtspersonen von Minderjährigen, Besuche bzw. Begleitung bei Notfällen, zur Sterbebegleitung oder zur Seelsorge.

Halten Sie den Mindestabstand ein und tragen Sie eine FFP2-Maske.
Besuchsregeln für Spitäler des Wiener Gesundheitsverbunds

Bitte beachten Sie weitere Vorgaben der jeweiligen Einrichtung.

Erstversorgung und Allgemeinmedizin

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular