Neue Wildobstwiese bei der Kaisermühlenbrücke

  • Ort: 22., Donauinsel - nähe Kaisermühlenbrücke
  • 2.000 Quadratmeter Wiesenfläche mit 25 Wildobstbäumen als Nahrung und Lebensraum für Vögel und Insekten
  • Besonders hitzeresistente, ökologisch wertvolle Sorten als Beitrag zur Artenvielfalt
    • Sorten: Holzapfel, Vogelbeere, Steinweichsel, Weiße und Schwarze Maulbeere, Edelkastanie
Neu gepflanzte, junge Bäume auf der Donauinsel, im Hintergrund die Skyline Wiens

Im Mai 2020 wurden auf einer über 2.000 Quadratmeter großen Wiesenfläche auf der Donauinsel im 22. Bezirk in der Nähe der Kaisermühlenbrücke 25 Wildobstbäume gesetzt.

Bei den Bäumen handelt es sich um alte und daher ökologisch besonders wertvolle Wildobstsorten: Holzapfel, Vogelbeere, Steinweichsel, Weiße und Schwarze Maulbeere. An der schrägen Uferböschung nahe der Wiesenfläche wurden 5 Edelkastanien eingesetzt.

Baumarten sind hitzeresistent

Neu gepflanzte, junge Bäume auf der Donauinsel, im Hintergrund die Skyline Wiens

Die neu gepflanzten Baumarten halten Trockenheit und Hitze gut aus. Sie sind daher für die Anpassung an den Klimawandel im städtischen Bereich besonders gut geeignet.

Bäume als Lebensraum und Nahrung

Die neuen Bäume bieten Insekten und Vögeln Unterschlupf und Nahrung. Zudem spenden sie Schatten und wirken kühlend auf die Umgebung. Die Blüten dieser Bäume werden von Bienen und anderen Insekten geschätzt. Über die Früchte freuen sich die Vögel. Auch die Besucherinnen und Besucher der Donauinsel können in Zukunft zum Beispiel von den Maulbeerbäumen naschen.

Beitrag zur Artenvielfalt

Der Holzapfel ist in Österreich vom Aussterben bedroht. Daher ist diese Pflanzung ein wertvoller Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Die Edelkastanie kann mehrere hundert Jahre alt werden. Die neuen Bäume auf der Donauinsel könnten ein Naturdenkmal für künftige Generationen werden.

Die Wuchshöhen dieser Baumarten reichen von Kleinbäumen (Holzapfel und Steinweichsel), mittelgroßen Bäumen (Maulbeere und Vogelbeere) bis hin zur großkronigen Edelkastanie, die bis zu 30 Meter hoch werden kann.

Logo des LIFE+ Programms der Europäischen Union: Das Wort "Life" in gelber Schrift, umringt von gelben Sternen

Das Projekt LIFE DICCA wird aus Mitteln des LIFE-Programms der Europäischen Union gefördert.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Gewässer
Kontaktformular