Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/Familie - Frauen in Wien

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beruf und Familie, besonders dann, wenn Kinder dazukommen, ist vielen Menschen ein großes Anliegen.

Eine Mutter schiebt mit Kind einen Kinderwagen.

Zwischen dem Wunsch und der Realität liegen jedoch manchmal Welten. Die Gefahr, dass die Vereinbarkeit zu Lasten der Frau geht, ist relativ groß. Im Regelfall ist es die Frau, die nach der Geburt eines Kindes Teilzeit arbeitet. Frauen übernehmen den Großteil der unbezahlten Arbeiten, die so genannten Care-Tätigkeiten.

Um dem Ungleichgewicht entgegenzusteuern, muss sich in unseren Köpfen - Stichwort traditionelle Rollenbilder und auf Seiten der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber etwas ändern.

Basis: gerechte Verteilung

Die Basis für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bildet eine gerechte Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen den Geschlechtern. Dann wird es für Frauen und Männer möglich, sich sowohl im Beruf als auch im Privaten zu verwirklichen und Anerkennung zu erfahren.

Alleinerziehen in Wien

Um Alleinerziehende bei ihren besonderen Herausforderungen zu unterstützen, betreibt das Frauenservice die Website Alleinerziehen in Wien.

Sie bietet umfassende Hilfe zu den Alltagsthemen von Alleinerziehenden. Die Website ist ein Wegweiser und unterstützt Alleinerziehende in Rechts- und Sozialfragen. Sie bietet Informationen zur Kinderbetreuung, zu finanziellen Beihilfen und zur Freizeitgestaltung. Bei Interesse informiert ein Newsletter über wichtige, auch gesetzliche, Entscheidungen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Frauenservice Wien
Kontaktformular