Abfallvermeidung bei Lebensmitteln - Buch- und Filmtipps

Bücher

Nur der Idiot wirft's weg!

Buchcover "Nur der Idiot wirft´s weg"

Ein Kochbuch, das neue Wege weist: Der bekannte Haubenkoch Tom Riederer zeigt, wie man Lebensmittel optimal nützt, unnötiges Wegwerfen vermeidet und im Haushalt ökonomisch wirtschaftet. Der richtige Umgang mit Lebensmitteln bedeutet eine effiziente Verarbeitung und Zubereitung von Speisen ohne Verschwendung dieser wertvollen Rohstoffe. Erschienen im März 2011.

  • Tom Riederer: "Nur der Idiot wirft's weg! Wie Sie aus allem etwas Schmackhaftes machen können.", 2011, 208 Seiten.
  • ISBN: 978-3-85431-543-8
  • Preis: 24,95 Euro

Kochbuch der Nächstenliebe

Buchcover "Kochbuch der Nächstenliebe"

Gemeinsam mit dem Burgschauspieler Karlheinz Hackl, SOMA-Kundinnen und -Kunden, SOMA-Partnerinnen und -Partnern aus Handel & Industrie wurde das SOMA "Kochbuch der Nächstenliebe" gestaltet. Es beinhaltet vor allem Rezepte, die auf ein angespanntes Budget Rücksicht nehmen. Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher wird für die Weiterentwicklung der Idee SOMA Österreich verwendet.

  • SOMA (Sozialmarkt) Österreich und Partner: "Kochbuch der Nächstenliebe", 2010, 190 Seiten.
  • ISBN: 978-3-85499-829-7
  • Preis: 24,90 Euro

Das Nichts Wegwerfen Kochbuch

Buchcover "Das Nichtswegwerfen Kochbuch"

Dieses Kochbuch erläutert mit zahlreichen Step-by-Step-Fotos und informativen Texten, wie lange Nahrungsmittel und Essensreste aufbewahrt und wie sie für schmackhafte Speisen verwendet werden können. Durch die Verwendung von "Resten" sind die interessantesten Gerichte der traditionellen Küche entstanden.

  • Patrik Jaros und Günter Beer: "Das Nichts Wegwerfen Kochbuch. Kochen mit Resten – Tipps, Tricks und überraschende Rezepte.", 2007, 256 Seiten.
  • ISBN: 978-1-40750-929-7
  • Preis: 5,20 Euro

Kreative Resteküche

Buchcover "Kreative Resteküche"

Dieses Nachschlage- und Kochbuch bietet vielfältige Anregungen für die Resteküche.

  • Claudia Boss-Teichmann: "Kreative Resteküche, Einfach - schnell - günstig.", 2010, 232 Seiten.
  • ISBN: 978-3-94058-044-3
  • Preis: 9,90 Euro

VORSICHT SUPERMARKT!

Buchcover "Vorsicht Supermarkt!"

Nichts ist zufällig im Supermarkt. Systematisch wird der "gläserne Kunde" mit falschen Versprechen in die Irre geführt. Ein Gang von Regal zu Regal beweist - überall lauern Täuschungen, Tricks und Fallen. Trügerische Sonderangebote, haltlose Frische-Signale, durch Rotlicht verjüngtes Fleisch, wertlose Gütesiegel, Fettarm-Lügen, Preisbetrügereien und vieles mehr – und alles legal. Silke Schwartau und Armin Valet haben die Einkaufsfalle Supermarkt unter die Lupe genommen.

  • Silke Schwartau und Armin Valet: "VORSICHT SUPERMARKT! Wie wir verführt und betrogen werden.", 2007, 192 Seiten.
  • ISBN: 978-3-49962-315-8
  • Preis: 10 Euro

Die Essensvernichter

Buchcover "Die Essensvernichter"

Dem Skandal der Lebensmittelvernichtung – der in hohem Maß auch zum Klimawandel beiträgt – ist auf internationaler, aber auch auf individueller Ebene zu begegnen. Das Buch enthält viele Anregungen, wie jeder Einzelne umsteuern kann: durch regionale Einkaufsgemeinschaften etwa, die Bauern und Kunden direkt zusammenbringen, oder eine gesunde Küche, die sich auf das Verarbeiten von Resten versteht. Aber auch durch Verbraucherdruck auf Supermärkte, Waren kurz vor Ablauf billiger zu verkaufen oder zu verschenken.

  • Stefan Kreutzberger und Valentin Thurn: "Die Essensvernichter – Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landet und wer dafür verantwortlich ist.", 2011, 304 Seiten.
  • ISBN: 978-3-46204-349-5
  • Preis: 17,50 Euro

FÜR DIE TONNE. Wie wir unsere Lebensmittel verschwenden.

Buchcover "Für die Tonne"

Jeden Tag landen ungeheure Mengen von Lebensmitteln im Müll - ein Vielfaches von dem, was nötig wäre, um das Hungerproblem auf der Welt zu lösen. Durch die Überproduktion wird die Umwelt zerstört und die Emission von Treibhausgasen wesentlich erhöht. Tristam Stuart folgt der Versorgungskette - von der Landwirtschaft über die Industrie und Supermärkte bis zu den Verbrauchern - und entlarvt den Geist der Verschwendung auf jeder Ebene.

  • Tristam Stuart: "FÜR DIE TONNE. Wie wir unsere Lebensmittel verschwenden.", 2011, 300 Seiten.
  • ISBN: 978-3-53807-313-5
  • Preis: 20,60 Euro

ESSKULTUREN. Gutes Essen in Zeiten mobiler Zutaten.

Buchcover "Esskulturen"

In Epochen des Überflusses wird die Verbindung zwischen Kultur und Essen häufig zum "Event". Für viele Menschen ist es jedoch schwierig, sich zu leistbarem Preis mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen. Die Frage entsteht, ob die sozialen Hintergründe als Entscheidungsfaktor dafür dienen, wann Essen etwas Besonderes ist und wann lediglich Nahrungszufuhr? Das Buch macht sich in spielerischer Weise auf die Suche nach diesen Aspekten und lässt sich dabei auf den alltäglichen Sprachgebrauch ein: Esskultur als positiv besetzter Begriff; wie wir mit dem Gegessenen umgehen, vom Abfall, über die Verdauung bis hin zum Wunsch gut zu essen und doch schlanker zu werden.

  • Andrea Heistinger und Daniela Ingruber: "ESSKULTUREN. Gutes Essen in Zeiten mobiler Zutaten.", 2010, 309 Seiten.
  • ISBN: 978-3-85476-342-0
  • Preis: 19,90 Euro

DAS KLIMA KOCHBUCH: Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen

Buchcover "Das Klimakochbuch"

Über 40 Rezepte und spannende Hintergrundinformationen im Buch zeigen, wie eine klimafreundliche Küche gelingen kann: weniger Fleisch und mehr Bioprodukte, saisonale und regionale Vielfalt. Das Klimakochbuch spricht Zusammenhänge an, die noch viel zu wenigen Menschen bewusst sind. Es zeigt, an welchen Stellen unserer Ernährung Treibhausgase entstehen und gibt Tipps, wie sie vermindert werden können: angefangen von der Auswahl der Lebensmittel über energieeffiziente Haushaltsgeräte bis hin zu einer klimafreundlicheren Zubereitung.

  • BUNDJugend, Die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz: "DAS KLIMA KOCHBUCH. Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen.", 2009, 128 Seiten.
  • ISBN: 978-3-44011-926-6
  • Preis: 12,95 Euro

AUFGEDECKT! Appetit auf Klimaschutz

Buchcover "Aufgedeckt! Appetit auf Klimaschutz"

Was wir essen hat Auswirkungen auf die Umwelt und unser Klima. Das Kochbuch ist eine Anregung für klimaschonendes Essen: Rezepte mit regionalen Zutaten passend für jede Saison.

  • DIE UMWELTBERATUNG: "AUFGEDECKT! Appetit auf Klimaschutz", 2007, 118 Seiten.
  • ISBN: 978-3-20001-095-6
  • Preis: 4 Euro

Filme

TASTE THE WASTE. Die globale Lebensmittelverschwendung.

DVD-Coverfoto "Taste the Waste"

TASTE THE WASTE. Die globale Lebensmittelverschwendung. Wohlstand oder Wahnsinn? (Ein Film von Valentin Thurn)

50 Prozent aller Lebensmittel werden weggeworfen: Jeder zweite Kopfsalat, jede zweite Kartoffel und jedes fünfte Brot. Das meiste davon endet im Müll, bevor es überhaupt den Verbraucher erreicht. Und fast niemand kennt das Ausmaß der Verschwendung. Wer macht aus Essen Müll? Welche Folgen hat die globale Nahrungsmittel-Vernichtung für das Klima? Und für die Ernährung von sieben Milliarden Menschen? Der Film findet Antworten bei Bauern, Supermarkt-Direktoren, Müllarbeitern und Köchen. In Deutschland, Österreich, Japan, Frankreich, Kamerun, Italien und den Vereinigten Staaten. Und er findet Menschen, die unserem Essen mehr Wertschätzung entgegenbringen und Alternativen entwickelt haben, um die Verschwendung zu stoppen.

Trailer zum Film


GOOD FOOD BAD FOOD – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft

DVD-Coverfoto "Good Food Bad Food"

GOOD FOOD BAD FOOD – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft (Ein Film von Coline Serreau)

Im Film werden Experinnen und Experten, Biologinnen und Biologen, Landwirtinnen und Landwirte befragt, die alle dasselbe Ziel verfolgen: eine Optimierung der Böden und die Wiederherstellung der Saatenvielfalt zum Schutz der Umwelt und für gesündere Lebensmittel. Es werden vielfältige Lösungen für die intelligentere Nutzung unserer begrenzten Ressourcen aufgezeigt.


WE FEED THE WORLD – ESSEN GLOBAL

DVD-Coverfoto "We feed the World - Essen global"

WE FEED THE WORLD – ESSEN GLOBAL (Ein Film von Erwin Wagenhofer)

We feed the world - Essen global ist ein Film über Ernährung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und Geldflüsse - ein Film über den Mangel im Überfluss. Er gibt in eindrucksvollen Bildern Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel sowie erste Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat. Aus den einzelnen Statistiken und Standpunkten fügt sich das Bild eines Systems zusammen, in dem viele hungern müssen, damit manche im Überfluss leben können.

Trailer zum Film


UNSER TÄGLICH BROT

DVD-Coverfoto "Unser täglich Brot"

UNSER TÄGLICH BROT (Ein Film von Nikolaus Geyrhalter)

Ein Blick in die Welt der industriellen Nahrungsmittelproduktion und der High-Tech-Landwirtschaft: Zum Rhythmus von Fließbändern und riesigen Maschinen gibt der Film kommentarlos Einsicht in die Orte, an denen Nahrungsmittel in Europa produziert werden: Menschen, Tiere, Pflanzen und Maschinen erfüllen die Funktion, die ihnen die Logistik dieses Systems zuschreibt, auf dem der Lebensstandard unserer Gesellschaft aufbaut. Eine pure, detailgenaue Filmerfahrung, die dem Publikum Raum für eigene Erkenntnisse lässt.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular