Themenwanderungen und Workshops in der Lobau

  • Regelmäßige Au-Führungen und Workshops mit Expertinnen und Experten des Nationalparkhauses wien-lobAU
  • Termine und Themen
  • Dauer: circa 3 Stunden
  • TeilnehmerInnen-Anzahl: 8 bis 25
  • Treffpunkt: Nationalparkhaus wien-lobAU, 22., Dechantweg 8
  • Kosten:
    • Erwachsene: 12 Euro
    • Kinder von 6 bis 15 Jahren: 6 Euro
  • Anmeldung: Telefon +43 1 4000-49495 oder E-Mail an nh@ma49.wien.gv.at
    Sie müssen sich spätestens bis zum vor dem Termin liegenden Donnerstag, 15 Uhr anmelden.

Bitte beachten Sie die abweichenden Kosten, TeilnehmerInnen-Anzahl und Anmeldeinformationen bei den Fotokursen und bei der Napoleon-Führung.

Geschlossene Gruppen können "individuelle Führungen" zu eigenen Terminen vereinbaren. Kosten:

  • Gruppen bis 12 Personen: pauschal 144 Euro
  • Gruppen ab 13 Personen: 12 Euro pro Person und 6 Euro pro Kind von 6 bis 15 Jahren

Themen und Termine 2021

Auf den Spuren Napoleons in der Lobau

50 Jahre nach der Schlacht von Aspern, in der Napoleon I. durch die Truppen Erzherzogs Karl einen Rückschlag erlitt, wurden in der Lobau an wichtigen Orten des Geschehens obeliskförmige Gedenksteine aufgestellt. Die Exkursion führt zu den historischen Plätzen des Feldzugs und bietet - ergänzend zur Geschichte der Lobau - einen Überblick über die Highlights aus der Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks Donau-Auen.

  • Termin: 2. Oktober, 14 Uhr
  • Treffpunkt: Gasthaus Uferhaus/Staudigl, 2301 Großenzersdorf, Lobaustraße 85
  • Anmeldung: Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf; Telefon: 02249 2314-27

Fotokurs "Naturfotografie im Nationalpark Donau-Auen"

Die Fototour führt Sie zu den schönsten Plätzen im Wiener Teil des Nationalparks Donau-Auen. Mit Ihrer eigenen Kamera fotografieren Sie in dichten Auwäldern, bei glitzernden Gewässern und auf den savannenartigen Heißländen. Dabei erhalten Sie praxisnahe Fototipps, wie Sie die Naturmotive am besten in Szene setzen können. Mit den richtigen Kameraeinstellungen, wie Blende oder Verschlusszeit, gelingen Ihnen bessere Landschafts- und Nahaufnahmen.

  • Termine:
    • 29. Mai, 14 Uhr - Thema "Artenvielfalt im Fokus"
    • 23. Oktober, 14 Uhr - Thema "Goldener Herbst"
  • TeilnehmerInnen-Anzahl: 4 bis 8
  • Kosten: 55 Euro pro Person
  • Verkürzte Anmeldefrist: Sie müssen sich bis spätestens 1 Woche vor dem Termin anmelden.

Essen, Färben, Heilen, Werken - Nutzpflanzen im Auwald

Der Auwald ist ein Hotspot der Artenvielfalt. Zahlreiche Pflanzenarten wurden und werden seit jeher für die unterschiedlichsten Zwecke genützt. Sie sind essbar, können für die Gesundheit oder zum Heilen verwendet werden, sie liefern uns Farbstoffe und wir verwenden sie als Zeichenkohle, zum Flechten, zum Waschen, zur Beleuchtung oder als Werkstoff zum Bauen. Erfahren Sie mehr zu diesen Themen auf einer Entdeckungsreise durch die Lobau.

  • Termine:
    • 22. Mai, 14 Uhr
    • 16. Oktober, 14 Uhr

Kräuterwanderung durch die Lobau

Wollten Sie schon immer wissen, welches Kraut bei Schnupfen, Husten, Heiserkeit hilft? Welche pflanzlichen Inhaltsstoffe werden in bekannten Medikamenten verarbeitet? Wie bestimme ich Kräuter richtig, worauf muss ich beim Sammeln achten und wie bereite ich einen Tee richtig zu? Achtung Verwechslungsgefahr - oft mit fatalen Folgen. Erfahren Sie Wissenswertes über die Wildkräuter und ihre Eigenschaften.

Bitte beachten Sie: Im Nationalpark dürfen Sie keine Pflanzen sammeln.

  • Termine:
    • 28. Mai, 14 Uhr
    • 30. Mai, 13.30 Uhr
    • 18. Juni, 14 Uhr
    • 20. Juni, 13.30 Uhr
    • 3. September, 14 Uhr: Kräuterwanderung speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren
    • 5. September, 13.30 Uhr

Happy Birthday "25 Jahre Nationalpark Donau-Auen"

Vor 25 Jahren, im Jahr 1996, wurden die Donau-Auen östlich von Wien zum Nationalpark erklärt und unter besonderen Schutz gestellt. Doch warum?

Erkunden Sie bei dieser geführten Wanderung den Wiener Teil des Nationalparks Donau-Auen und erfahren Sie mehr über die beeindruckende Artenvielfalt in diesem Schutzgebiet. Welche Naturschutz-Maßnahmen waren beziehungsweise sind weiterhin von der Nationalparkverwaltung zum Erhalt dieser einmaligen Landschaft erforderlich? Welche stark gefährdeten Wildtiere und -pflanzen haben im Nationalpark Donau-Auen dadurch bessere Überlebenschancen bekommen?

  • Termin: 18. September, 14 Uhr
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Forst- und Landwirtschaftsbetrieb
Kontaktformular