Städtische Kindergärten - Planung

Die Stadt Wien verwaltet derzeit etwa 450 Kindergärten. Durch Erweiterungen und Neubauten wird dem steigenden Bedarf an Kindergartenplätzen nachgekommen.

Weiße Mauer mit der Aufschrift "Kindergarten der Stadt Wien", im Vordergrund rote Figur

Bemerkenswert ist der hohe Anteil an älteren Objekten. Zahlreiche Kindergärten entstanden zwischen 1923 und 1934 im Verband mit den großen kommunalen Wohnhausanlagen.

Neben Umbauten und Erweiterungen von bestehenden Objekten werden - vor allem in den Stadtentwicklungsgebieten - zahlreiche neue Kindergärten errichtet. Der Großteil wird in Wohnbauten integriert oder im Rahmen des "Wiener Campusmodells" umgesetzt.

Zeitgemäße pädagogische Konzepte schaffen neue Rahmenbedingungen, die auch im Baulichen ihren Ausdruck finden. Die Qualität der Bauten muss in Bildungsgesellschaften Relevanz, sogar Priorität haben. Denn Räume haben Wirkung. Dementsprechend müssen Räume gestaltet sein, in denen Kinder einen erheblichen Teil ihres Tages verbringen.


Projekte

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Architektur und Stadtgestaltung (Magistratsabteilung 19)
Kontaktformular