Barrierefreie Veranstaltungsreihe 2024 "WIR - Wienerinnen mit Behinderungen"

In einer Gruppe, die ausschließlich aus Frauen mit Behinderungen und/oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen besteht, stärken wir einander. Im Jahr 2023 haben bereits 4 Haltestellen stattgefunden. 2024 finden 3 weitere Haltestellen-Termine statt.

Auf unserem Weg zur kraftvollen Gruppe steuern wir 3 Haltestellen zu intersektionaler Diskriminierung, reproduktiver Gesundheit und Mädchen als Zielgruppe an. Ergänzend zu den Haltestellen von und für Frauen mit Behinderungen werden Workshops mit Multiplikator*innen und Expert*innen zu den jeweiligen Themenschwerpunkten durchgeführt.

5. Haltestelle "Behinderung Plus" am 4. März 2024

Broschüren zu Frauenthemen liegen auf einem Tisch, dazwischen eine Deko-Puppe. Die Puppe hat einen blauen Irkokesen-Haarschnitt und blauen Meerjungfrauschwanz. Sie sitzt in einem Rollstuhl, an dem eine Regenbogenfahne geheftet ist

Welche Auswirkungen hat es, wenn Frauen mit Behinderungen zusätzlich von Aspekten wie Migrationshintergrund, Queerness, höheres Alter et cetera betroffen sind?

Das Leben mit Behinderungen ist kompliziert. Als Frau mit Behinderungen noch komplizierter. Und als Frau mit Behinderungen Plus womöglich am kompliziertesten.


Programm

Die Expertin Tania Pilz erzählt uns etwas zum Thema Behinderung Plus. Sie ist Patientenfürsprecherin und Social Media-Aktivistin. Sie lebt mit Multiple Sklerose - oft als unsichtbare Behinderung gekennzeichnet - und hat die Internationale Multiple Sklerose Community in Österreich für internationale Menschen, Expats und/oder Menschen mit Migrationshintergrund gegründet.

Wir werden über Identitätsentwicklung, Teilhabe in unterschiedlichen Communities und vielschichtige Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrungen sprechen.

Im Anschluss ist noch Zeit für Austausch und Vernetzung. Es wird ein Buffet und Getränke geben.

Veranstaltungsdetails

  • Termin: Montag, 4. März 2024, 16.30 bis 19.30 Uhr
  • Ort: Österreichischer Behindertenrat, 10., Favoritenstraße 111, TOP 11
  • Anmeldung: Bitte melden Sie sich per E-Mail oder telefonisch bei L&R Sozialforschung an:
  • Sie benötigen ÖGS-Übersetzung oder Schriftdolmetschung? Dann geben Sie das bitte bis 20. Februar 2024 bekannt.
  • Plakat zur Veranstaltung: 640 KB PDF

Die barrierefreie Veranstaltungsreihe des Frauenservice Wien (MA 57) wird von L&R Sozialforschung und Heidemarie Egger umgesetzt.

Die nächsten Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Frauenservice Wien
Kontaktformular