1,5 Millionen Euro Förderung für begrünte Häuser

Fassaden-, Dach- und Innenhofbegrünungen werden seit 2019 zusätzlich gefördert. In den nächsten Jahren sollen dadurch viele private Häuser, aber auch Schulen, Amtsgebäude und Gemeindebauten begrünt werden. Geeignete Flächen werden gesucht.

Fassadenbegrünungen

An Plätzen, an denen keine Grünflächen oder Parks angelegt werden können, sind kühlende Grünfassaden eine ideale Lösung. Die Stadt Wien unterstützt die Errichtung von großangelegten Vertikalbegrünungen als wesentliche Abkühlungsmaßnahme.

Die Förderung wurde daher von 2.200 Euro auf 5.200 Euro pro Projekt erhöht.

Fassadenbegrünung - Vorteile, Beratung und Förderung

Beispiel: Zentrale von Wiener Wasser

Begrünte Fassade

Die Fassade der Zentrale von Wiener Wasser (MA 31) in der Grabnergasse ist seit Dezember 2015 begrünt. Die fassadengebundene Begrünung mit Trögen und Kletterpflanzen bedeckt rund 990 Quadratmeter.

In einem mehrjährigen Monitoring wurde die Fassade von der Universität für Bodenkultur und die Bauphysik von der Technischen Universität Wien mit wissenschaftlichen Methoden aufgenommen und dargestellt. Die Ergebnisse zeigen den Erfolg: Die Pflanzen haben sich sehr gutentwickelt. Die gesamte Blattfläche übersteigt seit 2018 die Fläche der Fassade und hat damit einen wesentlichen Anteil an der Beschattung des Gebäudes im Sommer.

Gemeinsam mit der Errichtung der Grünen Fassade wurden auch die Fenster getauscht und eine Wärmedämmung angebracht. Neben verminderten Heizkosten haben sich alle Maßnahmen gemeinsam auch positiv während der sommerlichen Hitzewellen ausgewirkt: Die höchsten Innentemperaturen konnten um circa 3 Grad gegenüber dem ursprünglichen Zustand verringert werden.


Grünfassaden in Wien - bestehend oder in Umsetzung

  • Aktuelles Projekt: 50 Grüne Häuser
  • Zentrale der MA 48
  • Boutique Hotel Stadthalle
  • Umspannwerk der Wiener Netze im 1. Bezirk - 300 Quadratmeter große Grünfassade mit einer Kühlleistung von umgerechnet 25 Klimageräten
  • Volkschule Köhlergasse / Gentzgasse im 18. Bezirk
  • Amtshaus in der Rathausstraße
  • Amtshaus der Bezirksvorstehung 6
  • Umspannwerk Kendlerstraße
  • Wien Kanal Betriebsstelle West
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Geschäftsgruppe Klima, Umwelt, Demokratie und Personal
Kontaktformular