500.000 Euro Förderung für begrünte Häuser

Fassaden- Dach- und Innenhofbegrünungen werden 2019 zusätzlich gefördert. In den nächsten Jahren sollen dadurch über 150 Häuser, darunter auch Gemeindebauten, begrünt werden. Geeignete Flächen werden gesucht.

Fassadenbegrünungen

An Plätzen, an denen keine Grünflächen oder Parks angelegt werden können, sind natürlich kühlende Grünfassaden eine ideale Lösung. Die Stadt Wien unterstützt die Errichtung von großangelegten Vertikalbegrünungen als wesentliche Abkühlungsmaßnahme.

Die Förderung wird daher noch 2019 von 2.200 Euro auf 5.000 Euro pro Projekt erhöht:

Förderantrag

Beispiel: Zentrale der MA 48

Begrünte Fassade der MA 48

Die Fassade der Zentrale der MA 48 am Gürtel ist seit 2010 begrünt. Im Sommer kommt es zur natürlichen Kühlung der Fassade um 10 bis 15°C. Das entspricht der Leistung von circa 45 Klimakühlgeräten mit jeweils 3000 Watt und 8 Stunden Betriebsdauer.

Zudem waren innerhalb von nur 3 Jahren in den Pflanzen, im Substrat und Wurzelballen knapp 6 Tonnen Kohlendioxid gebunden.


Grünfassaden in Wien - bestehend oder in Umsetzung

  • Aktuelles Projekt: 50 Grüne Häuser
  • Zentrale von Wiener Wasser in der Grabnergasse
  • Boutique Hotel Stadthalle
  • Umspannwerk der Wiener Netze im 1. Bezirk - 300 Quadratmeter große Grünfassade mit einer Kühlleistung von umgerechnet 25 Klimageräten
Verantwortlich für diese Seite:
Geschäftsgruppe Umwelt
Kontaktformular