Überlegungen vor dem Kauf eines Haustiers

Wer ein Tier kaufen möchte, sollte sich vorher beraten lassen und den Kauf gut überlegen. Dabei kann Ihnen eine Tierärztin oder ein Tierarzt sowie eine Züchterin oder ein Züchter helfen. Sie können Sich auch auch bei einem Tierheim beraten lassen.

1) Welche Tierart und welche Rasse passen zur Familie, zu den Lebensgewohnheiten und den Wohnverhältnissen?

schlafende Katze

Jede Tierart beziehungsweise Tierrasse hat unterschiedliche Bedürfnisse sowie Aktivitätszeiten. Nicht jedes Tier ist für kleine Kinder geeignet. Bewegungsfreudige Tiere erfreuen auf Dauer nur ebensolche Tierhalterinnen oder Tierhalter. Nicht alle Tiere reisen gerne und benötigen dann eine Urlaubsbetreuung. Auch sind nicht immer alle Familienmitglieder mit der Anschaffung eines Tieres einverstanden.


2) Bin ich bereit für mein Tier Kompromisse einzugehen?

Wer seinen Haushalt mit einem Tier teilt, muss Kompromisse eingehen. Tiere hinterlassen Haare am Teppich, nagen Möbel an, zerkratzen vielleicht das Lieblingssofa oder zerkauen die neuen Schuhe. Wer mit solchen und ähnlichen Situationen schlecht umgehen kann, sollte den Kauf eines Tieres überdenken.

3) Wie muss ich mein zukünftiges Tier halten? Welche Anschaffungen sind dafür notwendig?

Jedes Tier hat unterschiedliche Anforderungen an Unterbringung, Ernährung, Betreuungsaufwand, Auslauf. Vieles ist in Gesetzen vorgeschrieben. Überlegen Sie sich vor der Anschaffung, ob Sie die Bedürfnisse erfüllen können.

4) Welche Kosten sind mit der Tierhaltung verbunden?

Nicht nur der Kauf des Tieres kostet Geld. Auch die Kosten für zum Beispiel die Ernährung, Abgaben und Steuern, den Käfig und die Ausstattung, die tierärztliche Versorgung oder die Urlaubsbetreuung müssen berechnet und bedacht werden.

5) Wie alt wird das Wunschtier?

Ein Tier zu sich zu nehmen ist eine Verantwortung für Jahre. Tiere mit sehr kurzer Lebensdauer, zum Beispiel Hamster, stehen Tieren mit sehr langer Lebensdauer, zum Beispiel Schildkröten oder Papageien, gegenüber. Bedenken Sie daher auch, ob Ihre Lebensplanung mit der Lebensdauer des gewünschten Tieres zusammenpasst.

6) Woher beziehe ich das Tier?

Beziehen Sie Ihr Tier von einer seriösen und gemeldeten Züchterin oder einem Züchter. Sie zeigen Ihnen auch die Mutter des Tieres und ermöglichen vorab einen Besuch oder mehrere Besuche des zukünftigen Schützlings.

Eine weitere Möglichkeit ist, einem Tier aus einem Tierheim der näheren Umgebung ein neues Zuhause zu geben.

Keinesfalls sollten Tiere über das Internet erworben werden. Das Feilbieten von Tieren im Internet ist zwar nur gewerblichen Tierhaltungen sowie gemeldeten Züchterinnen und Züchtern erlaubt, man findet dort aber zahlreiche rechtswidrige und unseriöse Angebote.

7) Gibt es bekannte Allergien in der Familie?

Wer eine Allergie hat, muss sein Tier gegebenenfalls kurz nach der Anschaffung wieder abgeben. Diese Erfahrung ist für beide Seiten schmerzlich und sollte daher vermieden werden.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Veterinäramt und Tierschutz
Kontaktformular