Feuerpolizei

In Stiegenhaus- und Gangbereichen sowie auf Dachböden von Wohnhäusern werden manchmal brennbare Gegenstände unzulässig gelagert.

Brennendes Holz

Bei mangelhafter Wartung von Heizungsanlagen kann es zur Überschreitung der vorgeschriebenen Abgasgrenzwerte für Schadstoffe kommen.

Offenes Verbrennen im Freien beeinträchtigt die Luftqualität und führt mitunter zu Belästigungen der Nachbarschaft.

In diesen Fällen wird die Feuerpolizei der Abteilung Technische Gewerbeangelegenheiten, behördliche Elektro- und Gasangelegenheiten, Feuerpolizei und Veranstaltungswesen (MA 36) aktiv. Sie achtet auf die Einhaltung des Wiener Feuerpolizeigesetzes 2015 und der zugehörigen Verordnungen. Damit trägt sie zur sicheren Benutzung von Gebäuden, zum Beispiel durch die Kontrolle der Brandschutzeinrichtungen, und dem Schutz der Umwelt bei.

Informationsblätter

  • Downloads
  • Liste der bestellten Überprüfungsorgane - Letztstand Juni 2016: 300 KB PDF
  • Liste der Prüfberechtigten gemäß § 27 Wiener Heizungs- und Klimaanlagengesetz 2015 – WHKG 2015: 400 KB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Technische Gewerbeangelegenheiten (Magistratsabteilung 36)
Kontaktformular