Wiesen als Erholungsgebiete

Eine Wiese des Wienerwaldes

Die Wiener Waldgebiete sind an vielen Stellen durch Wiesen und Trockenrasen aufgelockert. In einigen Erholungsgebieten sind die in Wäldern eingebetteten Wiesenflächen nicht mehr wegzudenken. Viele dieser wertvollen Lebensräume für Tiere und Pflanzen sind in ihrem Bestand gefährdet. Spezielle Pflege- und Bewirtschaftungsprogramme sind ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Fortbestandes dieser einzigartigen Ökosysteme.


Entstehung von Wiesen

Blühender Glatthafer

Die klimatischen Bedingungen in Österreich begünstigen die Entwicklung von geschlossenen Laubmischwäldern. Für die Entstehung reiner Wiesenflächen sind sie eher ungünstig. In Mitteleuropa beschränkt sich die Ausbreitung natürlicher Wiesen auf die Alpen und auf die wenigen noch vorhandenen großen Sumpfgebiete.

Die meisten Wiesen sind durch menschliche Eingriffe entstanden. Ab der Jungsteinzeit entwickelten sich zahlreiche Wiesenflächen. Dies geschah durch großflächige Waldrodungen mit nachfolgender Beweidung und Mahd.

Blühendes Helmknabenkraut

Wiesencharakter

Je nach Standortverhältnissen entwickeln sich unterschiedliche Wiesentypen. Die gemeinsam vorkommenden Pflanzenarten bilden charakteristische Pflanzengesellschaften. Jede Wiese, die aus einer oder mehreren dieser Gesellschaften besteht, besitzt somit ihren eigenen Charakter. Gerade durch diesen individuellen und einzigartigen Charakter sind Wiesen aus ökologischer Sicht bedeutsam: Zahlreiche, oft selten gewordene Tiere und Pflanzen sind von diesem Lebensraumtyp abhängig.

Gefährdung der Lebensräume

Die landwirtschaftliche Intensivierung vereinheitlicht einen großen Teil der Wiesen in Österreich. Die Ursache ist vor allem der Einsatz von Kunstdünger. Viele Tier- und Pflanzenarten verlieren dadurch ihren Lebensraum. Werden landwirtschaftlich genutzte Wiesenflächen aufgegeben, führt dies zu einer allmählichen Verbuschung und schließlich zur Verwaldung dieser ehemaligen Wiesenflächen. Viele Wiener Wiesen sind daher in ihrem Bestand gefährdet. Der Forstbetrieb versucht, diese Entwicklung aufzuhalten.

Erhaltung und Wiesenpflege

Basierend auf vegetationsökologischen Untersuchungen werden für alle Wiener Wiesen angepasste Pflege- und Bewirtschaftungspläne erarbeitet. Unter Berücksichtigung aller Besonderheiten werden für jede dieser Wiesen passende Mahd- und Dünge- oder Nichtdüngepläne erstellt. Durch dieses spezielle "Wiesen-Management" des Forstbetriebes der Stadt Wien gelingt es, die farbenprächtigen und vielfältigen Wiesen zu erhalten.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Forst- und Landwirtschaftsbetrieb
Kontaktformular