Ideen-Wettbewerb STADTGRÜN Wien - Begrünung im öffentlichen Raum

Der EU-weite Ideen-Wettbewerb sucht neue Ideen und Konzepte für Grünelemente zur Aufwertung des öffentlichen Aufenthaltsraums in Wien.

Gras durchbricht Asphalt

Seit 15. April 2021 sind LandschaftsarchitektInnen, ArchitektInnen, StadtplanerInnen, UrbanistInnen, RaumplanerInnen, DesignerInnen und KünstlerInnen eingeladen, richtungsweisende neue Ideen und Konzepte zur Aufwertung des öffentlichen Raums mit ergänzenden Grünelementen einer Fach-Jury vorzulegen.

Was wird gesucht?

In Antwort auf den Klimawandel und bestehende Potenziale hinsichtlich einer Verbesserung der Grünausstattung der Wiener Straßenräume, werden neue Gestaltungsideen und -konzepte gesucht, die geeignet sind, das Spektrum an Grüntypologien und -elementen im öffentlichen Raum kreativ zu ergänzen.

Gesucht sind Lösungsansätze, die gut "multiplizierbar" und an unterschiedliche Raumsituationen anpassbar sind.

Gefragt sind dabei auch Aussagen, durch welche AkteurInnen-Gruppen die aufzuzeigenden Projektideen bestmöglich umzusetzen sein werden. Ziel ist es, möglichst weite Teile der Stadtbevölkerung zum aktiven Miteinbezug und zu einer aktiven Teilhabe am Sektor Stadtbegrünung zu motivieren.

Jetzt einreichen!

Der Wettbewerb startete am 15. April 2021 mit der Ausgabe der Wettbewerbsauslobung.

Abgewickelt wird der Wettbewerb über das ANKÖ-Vergabeportal.

Seit 15. April 2021 können Sie dort nach Ihrer Registrierung die Wettbewerbsunterlagen herunterladen.

Ergebnisse

Die Ergebnisse werden Mitte Juni 2021 juriert.

In Folge beabsichtigt die Stadt Wien, weiterführende Schritte zur Realisierung der prämierten Projektideen an verschieden Orten des Wiener Stadtraums zu setzen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Architektur und Stadtgestaltung
Kontaktformular