Siebenter Wiener Tag der Artenvielfalt - 9. Juni 2007 in Margareten

Tagpfauenauge

Tagpfauenauge

Der diesjährige "Wiener Tag der Artenvielfalt" wurde am 9. Juni 2007 im Amtshaus Margareten in 5., Schönbrunner Straße 54 eröffnet. Das Amtshaus war auch Ausgangspunkt aller Exkursionen.

Themen der Exkursionen waren Tiere und Pflanzen im 5. Bezirk.

Programmpunkte

Bei betreuten Ständen wurden Informationen zu verschiedenen Artenschutzprogrammen angeboten. Fachexpertinnen und -experten gaben Auskunft zu gefundenen Tier- und Pflanzenarten und stellten Mikroskope zur Verfügung.

Stündlich fanden von Fachexpertinnen und -experten geführte Exkursionen in verschiedene Parks in Margareten statt. In der Nacht von Freitag auf Samstag konnten nachtaktive Tiere beobachtet werden.


Kinder-Rätselrallye

Großes Grünes Heupferd

Großes Grünes Heupferd

Kinder konnten mit einem Plan mehrere betreute Stationen in der Nähe des Amtshauses aufsuchen. Dort mussten sie einfache Fragen zu Tieren und Pflanzen beantworten. Alle Kinder, die ihren Fragebogen vollständig ausgefüllt im Amtshaus abgegeben haben, bekamen einen kleinen Preis. Weiters wurden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Sonderpreise verlost.


Mauersegler-Fest

Mauersegler

Mauersegler

Am Siebenbrunnenplatz fand das Mauersegler-Fest der "agenda.gruppe Wilde Tiere" statt.
Programm: 1,9 MB RTF

4th Austrian Birdrace

Zeitgleich fand das von bird.at organisierte 4th Austrian Birdrace statt. Kleine Teams wurden eingeladen, binnen 24 Stunden so viele Vogelarten wie möglich in Wien aufzuspüren. Am späteren Nachmittag fand eine Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung statt.


Partnerinnen und Partner

Allgemeines zum Tag der Artenvielfalt

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular