"FirmenGrün" - OekoBusiness Wien

Das Beratungsangebot "FirmenGrün" unterstützt Sie bei der Schaffung von begrünten Flächen in Ihrem Betrieb.

Begrünte Außenräume sind die optische Visitenkarte eines Betriebes. Eine Begrünung des Eingangsbereichs, der Balkone und Terrassen oder der Fassaden wirkt auf Gäste einladend.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich in Aufenthaltsmöglichkeiten eines begrünten Innenhofs oder Dachs wohl und ihre Leistungsfähigkeit steigt.

Gleichzeitig entstehen wichtige Lebensräume für die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Pflanzen verbessern die Luftqualität und beeinflussen das Kleinklima positiv. Eine nachhaltige Bepflanzung und Pflege der Außenräume erhöht die Lebensqualität in Ihrem Betrieb.

Hitze- und Kälteschutz

Gründächer speichern das Regenwasser mit Vorteilen für Umwelt und Budget. Fassaden- und Dachbegrünungen mindern im Sommer die Kühllasten, da sich die begrünten Bereiche nicht so stark aufheizen. Dauergrüne Kletterpflanzen können im Winter einen Wärmedämmeffekt bewirken und Heizkosten sparen.

Eine durchdacht angelegte Pflanzenhülle ist auch ein natürlicher Schutzschild gegen Schlagregen und UV-Strahlung und erhöht dadurch die Lebensdauer einer Fassade.

Artenschutz an Gebäuden

Vogelarten, zum Beispiel Mauersegler, Mehlschwalben und Dohlen, sowie diverse Fledermausarten nutzen Gebäude als Lebensraum. Einige dieser Arten kommen als Kulturfolger fast ausschließlich in Städten vor. Einzelne Arten, wie beispielsweise der Mauersegler, haben sogar ihren österreichweiten Verbreitungsschwerpunkt in Wien.

Die Tiere sind auf den Erhalt ihrer Brutplätze und Quartiere an Gebäuden zur Fortpflanzung angewiesen. Das ist im Zuge von Fassadensanierungen, Dachausbauten oder Neubauprojekten meist ohne großen Aufwand möglich. Allerdings braucht es entsprechendes Fachwissen, damit die einzelnen Arten auch langfristig als Teil der belebten Stadtnatur erhalten bleiben.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Umweltschutz
Kontaktformular