Regionale Konzepte - Stadtentwicklungsplanung

Bei allen Fragen der Wiener Stadtentwicklung müssen in zunehmendem Maße der gesamte Ballungsraum Wien und die benachbarten Gebiete in Tschechien, der Slowakei und Ungarn mit einbezogen werden. Der Grund ist die intensive räumliche, wirtschaftliche und infrastrukturelle Verflechtung Wiens mit dem Umland. Dabei handelt es sich um Abstimmungen über Planungen und Projekte zwischen Wien und den Umlandgemeinden im Wege des "Stadtumlandmanagements" (SUM). Weiters geht es um die weiterreichende Abstimmung der Entwicklungen zwischen den Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland im Rahmen eines gemeinsamen Koordinierungsorganes "Planungsgemeinschaft Ost".

Österreichweite Abstimmungen und Kooperationen mit den angrenzenden Nachbarländern erfolgen auf bundesweiten Abstimmungsplattformen (ÖROK - Szenarien der räumlichen Entwicklung) beziehungsweise in der grenzüberschreitenden Europaregion CENTROPE.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular