Studie "Motive für die Ansiedlung von F&E-Einheiten in Wien"

Anhand eines Städtevergleiches untersucht eine von der Stadt Wien mitbeauftragte Studie die Gründe, warum sich F&E-Abteilungen im Spitzentechnologiebereich an einem bestimmten Ort ansiedeln.

Studie herunterladen (2 MB PDF)

Attraktivität für Talente: Universitäten, Internationalität und Exzellenz

Der wichtigste Entscheidungsfaktor für die Ansiedlung von F&E-Unternehmen ist die Attraktivität für innovative Talente. Dazu gehören Forschungsexzellenz, gute Universitäten und die Internationalität einer Stadt. Internationale Unternehmen bevorzugen Standorte, an denen Talente sowohl lokal verfügbar als auch international leicht rekrutierbar sind. Weitere entscheidende Faktoren sind die Möglichkeit, rasch Personal aus Drittstaaten herzuholen, die Verfügbarkeit von internationalen Institutionen wie zum Beispiel Schulen sowie Englisch als gebräuchliche Verkehrssprache.

Standortmarketing, Ausbildung, Kooperation

Die Autorinnen und Autoren der Studie empfehlen eine Weiterentwicklung des F&E-Standortmarketings, um weitere Unternehmen anwerben zu können. Zu den Schwerpunkten sollten der großzügie Fördermix in Wien beziehungsweise die betriebliche F&E-Förderung, die funktionierende Verwaltung sowie Internationalität und Offenheit zählen. Auf Bundesebene werden Verbesserungen in der Administration des Fremdenrechts angeraten.

Die Ausbildung in den MINT-Fächern soll durch neue Stiftungsprofessuren sowie durch mehr Studienplätze weiter attraktiviert werden. Zuständig ist hier vor allem der Bund. Zudem müssten sich die drei Hauptakteure - Stadt, Bund und Hochschulen - besser koordinieren und gemeinsame Plattformen für Innovationstätigkeit anbieten.

Hintergrund

Die Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23) hat die Studie gemeinsam mit der Wirtschaftsagentur Wien und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung beauftragt. Durchgeführt wurde diese Studie von der wwtf GmbH gemeinsam mit Urban Innovation Vienna.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wirtschaft, Arbeit und Statistik
Kontaktformular