Tabu für Schutzgebiete - Fachkonzept Grün- und Freiraum

Natur- und Landschaftsschutz sind Teil der Großstadt. Im Bewusstsein des Naturerbes und des kulturellen Erbes soll dieser Schutzgedanke weitergeführt werden.

Wasserfläche mit schilfbestandener Uferzone vor dichtem Auwaldbestand

Mühlwasser in der Lobau

Schutzgebiete, wie Wienerwald und Nationalpark Donauauen, sind die "Grüne Lunge" Wiens. Sie sollen den Wienerinnen und Wienern weiterhin zur Erholung dienen und für etwaige andere als dem Schutzzweck gerechte Nutzungen unantastbar bleiben.

Besonderes Augenmerk gilt dabei den laut europäischen Richtlinien geschützten Gebieten Nationalpark Donau-Auen (Wiener Teil), Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten, Landschaftsschutzgebiet Liesing, dem Bisamberg sowie den Landschaftsschutzgebieten nach Wiener Naturschutzgesetz.


Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular