Wien und die Beziehungen zum Umland

Die Stadt Wien unterhält enge Beziehungen zum Umland und zu den anderen Bundesländern. Dadurch ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der überregionalen Zusammenarbeit.

Unabhängig von der politisch-rechtlichen Trennung zwischen dem Umland der Stadt - das sind Teile des Bundeslandes Niederösterreich - und der Stadt selbst gibt es natürlich enge wirtschaftliche und sachliche Verbindungen und Verflechtungen.

Die Bundesländer Wien und Niederösterreich haben sich daher in mehreren Bereichen zu gemeinschaftlichem Handeln entschlossen, teilweise auch - wie die folgenden Beispiele zeigen - gemeinsam mit dem Bundesland Burgenland.

Planungsgemeinschaft Ost

Die Planungsgemeinschaft Ost ist eine gemeinsame Organisation der Bundesländer Wien, Niederösterreich und Burgenland, mit der Aufgabe, die infrastrukturellen Herausforderungen des Ostens Österreichs durch gemeinsame Maßnahmen lösen zu helfen. Fragen der Verkehrsplanung, der Infrastrukturmaßnahmen und der Raumordnung stehen im Vordergrund der Aktivitäten dieser gemeinsamen Einrichtung.

Verkehrsverbund Ostregion

Der öffentliche Verkehr mit Massenbeförderungsmitteln ist in der Ostregion insbesondere im Hinblick auf die hohe Anzahl der Pendlerinnen und Pendler ein besonders wichtiger Faktor. Durch die Gründung des VOR - Verkehrsverbund Ostregion haben die Länder Niederösterreich, Wien und Burgenland attraktive Verkehrslösungen vorbereitet beziehungsweise geschaffen.

Nationalpark Donauauen

Gemeinsam mit dem Bund und Niederösterreich wurde der Nationalpark Donauauen als besonders wertvolles Naherholungsgebiet gegründet.

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Gruppe Koordination
Kontaktformular