Fachkonzept Energieraumplanung - STEP 2025

Energieraumplanung verbindet Energieplanung und Stadtplanung. Sie ermöglicht dadurch Synergien und eine bestmögliche Ausschöpfung vorhandener Ressourcen.

Wien rüstet sich für eine CO2-freie Zukunft. Das Fachkonzept Energieraumplanung unterstützt die Dekarbonisierung der Energieversorgung. Um dem globalen Klimawandel und seinen Folgen zu begegnen, verfolgt die Stadt mit der Smart City Wien Rahmenstrategie ambitionierte Ziele. Bis zum Jahr 2050 soll das Energiesystem der Stadt weitgehend frei sein von fossilen Energieträgern und den damit verbundenen CO2-Emissionen.

Energieversorgung frühzeitig im Planungsprozess verankern

Mit dem Fachkonzept Energieraumplanung legt Wien den ersten Grundstein für die Entwicklung und Etablierung der Energieraumplanung in der Stadt. Damit rückt Energieplanung stärker in den Fokus und steigt zu einer wichtigen Planungsgröße bei der Stadtentwicklung auf. Energieeffizienz und die intelligente Nutzung lokal vorhandener erneuerbarer Energieressourcen bedeuten mehr Klimaschutz und sind ein wichtiger Beitrag für eine erfolgreiche und nachhaltige Raumentwicklung.

Chance für wachsende Stadt

Wien ist eine dynamisch wachsende Stadt. Das bringt enorme Chancen für den Klimaschutz. Denn innovative und klimagerechte Lösungen für die Energieversorgung lassen sich bereits frühzeitig im Stadtentwicklungsprozess einbinden.

Städtetaugliche Energielösungen vorantreiben

Im städtischen Kontext liegt der Fokus der Energieraumplanung auf der Wärmeversorgung, weil Gebäude die meiste Energie benötigen. Vorausschauende Energieraumplanung erleichtert die Einbindung von erneuerbaren Energien und Abwärme und ermöglicht effizientere Lösungen, die dadurch kostengünstiger und konkurrenzfähiger zu fossilen Varianten umgesetzt werden können. Gezielte Energieraumplanung unterstützt die effiziente Nutzung von Fern- und Nahwärmenetzen, verbindet Angebot und Nachfrage und macht Vorschläge für Stadtverdichtung und Stadtentwicklung sowie Sanierungsmaßnahmen, die aus Sicht der Energieversorgung Sinn machen.

Wien macht sich auf den Weg

Ziel der Energieraumplanung ist eine Abstimmung von Angebot und Nachfrage sowie Infrastruktur für eine möglichst CO2-freie regionale Energieversorgung, optimiert auf die Bedürfnisse vor Ort. Das kann sich auf die Entwicklung von Neubaugebieten beziehen oder auf die nachhaltige Sanierung von Altbau- oder Bestandsgebieten. Der Fokus liegt dabei auf der Integration der Möglichkeiten der leitungsgebundenen Infrastruktur und der Nutzung von Abwärme und erneuerbarer Energie vom ersten Planungsschritt an.

Der Weg zur Erstellung des Fachkonzepts

Die Energieraumplanung befindet sich in Wien noch im Aufbau. Zahlreiche Aspekte waren allerdings schon bisher Teil des täglichen Planungsalltags der Stadtplanung. Aufbauend auf dem Klimaschutzprogramm der Stadt Wien und der Smart City Rahmenstrategie wurden in der Vergangenheit Strategiepapiere ausgearbeitet, auf denen das Fachkonzept Energieraumplanung fußt.

Erstellt wurde das Fachkonzept Energieraumplanung in einem intensiven Prozess und mehreren Entwicklungsstufen unter Einbindung der fachrelevanten Dienststellen und Organisationseinheiten sowie der Wiener Stadtwerke und externer Expertinnen und Experten. Es wurde anschließend politisch abgestimmt. Um das neue Thema Energieraumplanung aufzubereiten, waren umfangreiche Vorarbeiten nötig. Hervorzuheben ist hierzu der Werkstattbericht zu den rechtlichen Aspekten der Energieraumplanung sowie das EU-Forschungsprojekt "urban learning", bei dem sich 8 europäische Städte den Herausforderungen und Fragestellungen zur Energieraumplanung gemeinsam gestellt haben.

Zielgruppe des Fachkonzepts Energieraumplanung sind in erster Linie jene Stellen, die an städtebaulichen Planungsprozessen beteiligt sind oder an deren Umsetzung mitwirken. Dies sind insbesondere die Dienststellen des Magistrats, aber auch Unternehmen der Stadt Wien.

Für Planerinnen und Planer, Entwicklerinnen und Entwickler sowie für Bauträgerinnen und Bauträger soll das Fachkonzept eine Orientierung für den ganzen Planungsprozess geben, um optimale, an die Bedürfnisse des Standorts angepasste Infrastruktur- und Energiesystemlösungen zu finden und so die Umsetzung der energie- und klimapolitischen Ziele der Stadt Wien auf lokaler Ebene zu unterstützen.

Publikationen

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular