3. Call - Internationale Kooperationen in Lehre und Forschung

Im Fachhochschulbereich ist der Grad der Internationalisierung von Lehre und Forschung ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Die Stadt Wien wollte deshalb Projekte fördern, die den Wiener Fachhochschulsektor als attraktiven Kooperationspartner für ausländische Hochschulen stärken. Zudem sollte der Aufbau der CENTROPE Region unterstützt werden.

Juryvorsitz

Prof. Dr. Herbert Matis, Wirtschaftsuniversität Wien

Vergebene Förderungen

maximal 742.308 Euro

Geförderte Projekte

  • FH des bfi Wien, FH Technikum Wien: CENTROPE Summer Academy for part-time students (CESAP)
  • FH des bfi Wien, FH Technikum Wien Lauder Business School: International Week – Black Sea Network
  • FH des bfi Wien, FH Technikum Wien: Interregional Business and Culture – Centrope
  • FH Wien-Studiengänge der WKW: Gründung eines Europäischen Hochschul-Netzwerkes und einer Plattform- Professional in Communication zur Etablierung und Weiterentwicklung des Fachbereiches Kommunikationsmanagement
  • FH Wien-Studiengänge der WKW: Entwicklung eines "ECTS Informationspakets und Lehrveranstaltungskatalogs" zur Optimierung des Informationsaustausches im Rahmen der Internationalisierung der FH Wien-Studiengänge der WKW
  • FH Wien-Studiengänge der WKW: Aufbau einer Kooperation zwischen der Copenhagen Business School und den FH Wien-Studiengängen der WKW mit speziellen Fokus auf die Weiterentwicklung der Lehrbereiche Marketing und Logistik
Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular