Mit dem Qualifikationspass direkt zum Lehrabschluss

Ein praktisches Service des AMS Wien und waff erfasst alle Berufserfahrungen und Weiterbildungen.

Mehrere Personen halten ein Schild mit der Aufschrift "Qualifikationspass Wien - Mein Begleiter für Bildung und Beruf"

Der Qualifikationspass Wien unterstützt und begleitet Wienerinnen und Wiener, die nur Pflichtschulabschluss haben Schritt für Schritt bis zu einem Ausbildungsabschluss, etwa den Lehrabschluss. Wer eine im Ausland erworbene Qualifikation am österreichischen Arbeitsmarkt nicht verwerten kann, erhält ebenfalls Unterstützung.

In dem von einer speziellen Datenbank gestützten Dokument wird erfasst, welche Kompetenzen die betreffende Person bereits mitbringt, was das konkrete Ausbildungsziel ist, welche Qualifizierungsschritte in diese Richtung schon gesetzt wurden und welche noch offen sind. Beschäftigte werden im Falle eines Jobverlustes bei den noch ausständigen Bildungsschritten lückenlos durch das AMS weiter unterstützt.

Vorteile des Qualifikationspasses

  • Er hilft bei der beruflichen Orientierung.
  • Er zeichnet den Weg bis zum Ausbildungsabschluss vor und gliedert ihn in überschaubare Schritte.
  • Er erleichtert es, sich zielgerichtet höher zu qualifizieren.
  • Er motiviert, sich beruflich weiter zu entwickeln.
  • Er ermöglicht punktgenaue Unterstützungsmaßnahmen, beispielsweise hinsichtlich Aus- und Weiterbildung.
  • Er Hilft bei der Jobsuche, da alle relevanten Informationen übersichtlich dokumentiert sind.

Alle relevanten Unterlagen

Der Qualifikationspass Wien ist ein freiwilliges Angebot und wird für arbeitslose Personen von den Berufsinformationszentren des AMS Wien und für beschäftigte Personen vom waff- Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung als persönliches Dokument angelegt.

Die Beraterinnen und Berater unterstützen bei der Entscheidung, welche Berufsausbildung die besten Chancen bietet, empfehlen die dafür notwendigen Bildungsschritte und aktualisieren die Einträge in der Datenbank, die dem Qualifikationspass zugrunde liegt.

Alle arbeitsrelevanten Unterlagen wie Lebenslauf, Bewerbungsschreiben oder Teilnahmebestätigungen von Kursen werden im Qualifikationspass gesammelt. Im Rahmen des Qualifikationspasses Wien kooperieren AMS Wien und waff eng mit der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Wien (Überprüfung der Berufspraxis, Entscheidung über die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung) und dem Beratungszentrum für MigrantInnen (Beratung und Begleitung bei der Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen).

Nachholen des Lehrabschlusses auch für Berufstätige kostenlos

Auch berufstätige Wienerinnen und Wiener können den Lehrabschluss kostenlos nachholen. Der waff fördert mit dem Chancen-Scheck alle notwendigen Weiterbildungsmaßnahmen zu 90 Prozent bis zu maximal 3.000 Euro und übernimmt die Prüfungsgebühren. Alle, die die Prüfung bestanden haben, auch den zehnprozentigen Selbstbehalt zurück.

Chancen-Scheck für berufliche Weiterbildung

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular