Kennzeichnung von Kurzparkzonen

Wie in vielen anderen Städten Europas gibt es in Wien einzeln verordnete Kurzparkzonen und flächendeckende Kurzparkzonen (Bezirke 1 bis 9 und 20 sowie ein gekennzeichnetes Gebiet im 15. Bezirk). Diese sind gebührenpflichtig und durch die entsprechenden Verkehrsschilder gekennzeichnet. Zusätzlich können blaue Bodenmarkierungen auf eine Kurzparkzone aufmerksam machen. Diese dienen als Orientierungshilfe.

Verkehrsschild "Kurzparkzone Beginn"

Das Schild "Blauer Kreis mit rotem Rand" zeigt den Beginn einer Kurzparkzone an.

Verkehrsschild "Kurzparkzone Ende"

Das Schild "Schwarzer Kreis mit grauem Rand" zeigt das Ende einer Kurzparkzone an.


Zusatzschilder

Zusatzschild mit Angaben zu Parkdauer und Gültigkeitszeitraum

Weiße Zusatzschilder geben an:

  • Höchstzulässige Parkdauer (zum Beispiel zwei Stunden)
  • Zeitliche Gültigkeit (zum Beispiel Montag bis Freitag, werktags, 9 bis 22 Uhr)

Kennzeichnung von flächendeckenden Kurzparkzonen

Flächendeckende Kurzparkzonen gibt es in den Bezirken 1 bis 9, im 15. und 20. Bezirk. Die Schilder "Kurzparkzone Anfang" und "Kurzparkzone Ende" sind nur bei den Zu- und Ausfahrten des Gebietes aufgestellt. Innerhalb dieser Bereiche sind keine weiteren auf die Kurzparkzone hinweisenden Verkehrszeichen vorhanden.

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular