Parken in Wien

Parken ist in Wien teilweise kostenpflichtig. Park-and-ride-Anlagen ermöglichen den bequemen Wechsel vom Auto ins gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz. Das Parkleit- und -Informationssystem zeigt den Weg zur nächsten Parkgarage.

Autos in Garage

Garagenstrategie für Wien

Im Regierungsübereinkommen gibt es ein klares Bekenntnis zur Errichtung neuer Garagen. Rahmenbedingungen und Kriterien, nach denen über künftige Garagenstandorte entschieden wird, wurden nun präsentiert. mehr

Frau schreibt eine SMS mit ihrem Handy

Kulanzlösung

Dem Ausfall der HANDY Parken-App Anfang April begegnet die Stadt Wien mit einer Kulanzlösung. Betroffene AutofahrerInnen, die in Wien einen Strafzettel bekommen haben, müssen diesen nicht bezahlen. mehr

Frau im Rollstuhl betankt ihr Auto

Parkausweis für behinderte Menschen

Seit 1. Jänner 2014 wenden sich Menschen mit Körperbehinderung an das Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen, wenn sie sich von der Parkometerabgabe befreien lassen möchten. mehr

Parkende Autos, Straßenbahn und Schilder mit der Aufschrift „Park genau“

Maßnahmen gegen Falschparken

Wegen falsch eingeparkter Autos werden Öffis oft an der Weiterfahrt gehindert. Ein Frühwarnsystem macht bereits vor dem Verlassen des Autos darauf aufmerksam, dass es ein Hindernis für den Straßenbahnbetrieb darstellt. mehr

Virtuelles Amt

Verantwortlich für diese Seite:
Beschwerdemanagement (Magistratsabteilung 65)
Kontaktformular