Gesundheit & Soziales

Junge und alte Frau bei einem Workshop

Spannender Generationenaustausch

Im Rahmen eines Workshops haben Lehrlinge versucht, SeniorInnen ihre Lebensweise, Vorstellungen und ihren Alltag näher zu bringen. Umgekehrt wollten sie mehr über das Leben der SeniorInnen erfahren. mehr

Zwei sam-Mitarbeiterinnen im Gespräch mit einem Kunden

Unbürokratische Hilfe im öffentlichen Raum

Die MitarbeiterInnen der Mobilen Sozialen Arbeit helfen Menschen in unterschiedlichen Problemsituationen. Jetzt wurde ein neuer sam-Stützpunkt am Hauptbahnhof Wien eröffnet. mehr

Notrufsäule der Wiener Linien am Bahnsteig

Im Zweifelsfall ein Notfall!

Wenn man sieht, dass jemand Hilfe braucht oder sich in einer gefährlichen Situation befindet, sollte man handeln und Hilfe holen und nicht darauf warten, dass andere eingreifen. Das einzige, was man falsch machen kann, ist nichts zu tun. mehr

Ein Arzt schreibt Rezept für Medikamente

Primärversorgung

Die Primärversorgung im städtischen Raum wird erstmals Realität. Stadt Wien, WGKK und Ärztekammer haben sich auf die Eckpunkte für zwei Pilotprojekte verständigt. mehr

Zwei ältere Frauen gehen einen Weg entlang.

Hohe Zufriedenheit mit mobiler Pflege

Mehr als 17.000 Menschen, die mobile Pflege- und Betreuungsdienste in Anspruch nehmen, wurden befragt. 95 Prozent sind zufrieden oder sehr zufrieden. mehr

Umweltstadträtin Ulli Sima und Judith Hartweger mit Kleiderspenden der MA 48

Kleidung für die Gruft

Die "Gruft" bietet Menschen, die auf der Straße stehen, einen sicheren Zufluchtsort. Von der MA 48 haben die BewohnerInnen nun warme Kleidung bekommen, die beim Fundservice nicht abgeholt wurde. mehr

Passant betrachtet den Screen der Defi-Stele

Laien als Lebensretter

An zehn Standorten im ersten, dritten und vierten Bezirk werden Defibrillatoren für den öffentlichen Gebrauch angebracht. Ersthelfer werden mittels Sprachanweisungen durch die Notsituation geleitet. mehr

Virtuelles Amt

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular