nationalparkhaus wien-lobAU

Das nationalparkhaus wien-lobAU ist das Besucherzentrum für den Wiener Teil des Nationalpark Donau-Auen. Es wurde im Mai 2007 eröffnet und wird vom Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49) geführt.

Das nationalparkhaus wien-lobAU

Als multifunktionales Informations- und Umweltzentrum direkt am Eingang zur Lobau führt es in die faszinierende Welt der Donau-Auen. Das nationalparkhaus ist ein Erlebnisraum für alle naturbegeisterten und Erholung suchenden Besucherinnen und Besucher. Der großzügige Garten mit Abenteuerspielplatz und Picknickbänken bietet Raum für Entspannung, Erholung, Spaß und Spiel. In der Ausstellung tonAU wird die Lobau spannend und abwechslungsreich präsentiert.

Im Eingangsbereich befindet sich eine Infostelle, die während der Öffnungszeiten des nationalparkhauses betreut wird. Hier können verschiedene Broschüren, die Wanderwegekarte der Lobau, Bücher zum Thema Nationalpark Donau-Auen, Ökologie und Natur sowie verschiedenste Artikel zum Entdecken und Erforschen der Au, wie Lupen und Bestimmungsbücher, erworben werden.

Öffnungszeiten im Winter

  • 3. bis 7. Dezember 2014, von 9 bis 17 Uhr
  • 1. bis 4. Jänner 2015, , von 9 bis 17 Uhr
  • 4. bis 8. Februar 2015 (Semesterferien), von 9 bis 17 Uhr

Am 4. März 2015 wird in die neue Saison gestartet. Dann hat das Haus wieder Mittwoch bis Sonntag, von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Waldschule Lobau

Waldschultag mit Schülerinnen und Schülern

Die Waldschule Lobau übersiedelte im Frühling 2007 in das Obergeschoss des Nationalparkhauses. Alle Schulkinder, die die Waldschule Lobau besuchen, können sich auf einen Schultag der besonderen Art freuen. Aktives Entdecken, Erleben und spielerisches Lernen stehen im Vordergrund eines Waldschultages.

Die Waldschule hat für Schulklassen und Kindergärten das ganze Jahr geöffnet.


Seminare und Sonderveranstaltungen

Im Obergeschoss des Nationalparkhauses steht ein eigener Raum für Seminare zur Verfügung. Die Räumlichkeiten können für Sonderausstellungen, Lesungen, Vorträge und Filmvorführungen genutzt werden.

Mehrsprachiges Angebot

Informationen in englischer, slowakischer und tschechischer Sprache ermöglichen Gästen aus dem Ausland, das Nationalparkhaus zu erkunden.

Lage und Erreichbarkeit

Das nationalparkhaus wien-lobAU befindet sich direkt am Nationalparkeingang Dechantweg.

EU-Projekt

Die EU-Fahne mit Schriftzug: Dieses Projektwurde von der Europäischen Union kofinanziert

Die Errichtung des nationalparkhauses wien-lobAU wurde als Teil eines EU-Projektes umgesetzt und von der EU kofinanziert. Ziel des grenzüberschreitenden Projektes "Naturpädagogik Donau-Auen" war, eine erlebnisreiche Ausstellung und eine geeignete naturpädagogische Leitlinie zu entwickeln. Dies erfolgte durch das Forstamt der Stadt Wien (MA 49) in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Slowakei (Daphne) (Englisch) und der Tschechischen Republik (Lipka) (Tschechisch).

Verantwortlich für diese Seite:
Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (Magistratsabteilung 49)
Kontaktformular