Bau- und Investitionskostenzuschuss - Förderungsantrag

Allgemeine Informationen

Die Stadt Wien Kultur unterstützt Anschaffungen oder Arbeiten von kulturellen Institutionen und Vereinigungen im Bau- und Investitionsbereich, wenn sie in die Zuständigkeit der Geschäftsgruppe Kultur und Wissenschaft fallen.

Es besteht kein individueller Anspruch auf die Gewährung einer Förderung.

Für Höhe und Umfang der Förderung ist die budgetäre Situation der Stadt Wien maßgebend.

Die Förderungen erfolgen nach dem Subsidiaritätsprinzip im Sinne des Bundes-Kunstförderungsgesetzes, wo es heißt: "Eine Förderung darf nur erfolgen, wenn das Vorhaben (Projekt) ohne sie nicht oder nicht zur Gänze in Angriff genommen oder durchgeführt werden kann und bei Gewährung der Förderung finanziell gesichert ist."

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind:

  • Juristische Personen mit Sitz in Wien
  • Eingetragene Personengesellschaften mit Sitz in Wien
  • Die Förderungsmittel dürfen nur für den Zweck verwendet werden, für den sie gewährt wurden.
  • Das Vorhaben muss entsprechend des im Förderantrags dargestellten Ablauf begonnen, durchgeführt und innerhalb der vereinbarten Frist abgeschlossen werden.
  • Die Förderungsmittel sind wirtschaftlich und sparsam zu verwenden.
  • Die Fördernehmerin bzw. der Fördernehmer muss der Kulturabteilung alle Ereignisse und Umstände anzeigen, welche eine Abänderung des Förderantrags, des Vertrages bzw. anderer vereinbarter Auflagen oder Bedingungen erfordern würde. Die Stadt Wien Kultur muss auch benachrichtigt werden, wenn sich die Durchführung des geförderten Vorhabens verzögert oder die Durchführung nicht möglich ist.
  • Die Fördernehmerin bzw. der Fördernehmer verpflichtet sich zur Einhaltung aller anzuwendenden rechtlichen Bestimmungen, wie z. B.
    • die Einholung der Eignungsfeststellung nach dem Wiener Veranstaltungsgesetz,
    • die Beauftragung von Unternehmen mit entsprechenden Befugnissen,
    • die Einhaltung der Bestimmungen des Bundesvergabegesetzes usw..
  • Eine Abtretung der Ansprüche aus der Förderung durch die Fördernehmerin bzw. den Fördernehmer ist rechtlich unwirksam (Zessionsverbot).
  • Ist die Fördernehmerin bzw. der Fördernehmer vorsteuerabzugsberechtigt, können für den Nachweis der Förderung nur Nettobeträge (ohne Umsatzsteuer) verrechnet werden.
  • Rabatte, Skonti und dergleichen müssen in Anspruch genommen und in die Verrechnung aufgenommen werden.

Fristen und Termine

Es kann laufend eingereicht werden.

Zuständige Stelle

Stadt Wien Kultur (MA 7)
8., Friedrich-Schmidt-Platz 5

Referat: Kulturelles Erbe

Amtsstunden: Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr
Am Karfreitag, am 24.12. und am 31.12. von 8 bis 12 Uhr geöffnet; an gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Termine bei der Fachreferentin oder dem Fachreferenten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Referentin: Mag.a Susanne Hayder
Telefon: +43 1 4000-84796
E-Mail: post@ma07.wien.gv.at

Erforderliche Unterlagen

Der Antrag muss schriftlich gestellt werden. Er kann persönlich oder per Post übermittelt werden. Wenn es die Datengröße erlaubt, kann der Antrag auch als eingescanntes, unterschriebenes Original per E-Mail übermittelt werden.

Der Antrag muss folgende Dokumente und Beilagen enthalten

  • Allgemeinen Bedingungen für die Gewährung von Bau- und Investitionskostenzuschüssen
  • Grobkostenaufstellung des gesamten Projektes mit zugrunde liegender Dokumentation (z. B. Pläne, Skizzen, Fotos)
  • Finanzierungsplan je nach Umfang des Vorhabens
  • Detaillierte Kostenaufstellung für die bei der Stadt Wien Kultur (MA 7) beantragten Mittel mit Angeboten. Es müssen je 3 Angebote pro Gewerk vorgelegt werden. Die Beilage der Angebote kann entfallen, wenn die Kostenaufstellung von einer dazu befähigten oder befugten Person (Architektur- oder Ziviltechnikbüro) erstellt wurde.
  • Falls die Arbeiten bereits durchgeführt wurden, müssen diese mit Rechnungen belegt werden.
  • Vereine:
  • GmbH:
  • Personengesellschaften:
    • Aktueller Auszug aus dem Firmenbuch

Das Antragsformular muss korrekt und vollständig ausgefüllt und unterschrieben werden.

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass die vertretungsbefugten Organe das Antragsformular unterschreiben.

Kosten und Zahlung

Der Antrag ist gebührenfrei.

Formular

Zusätzliche Informationen

Leitfaden für Subventionen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kultur
Kontaktformular