Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

-, Forschungs- und Bildungsunternehmen
VITE, ein leichteres Spiel, wenn es um Vernetzung geht.
Ein Projekt vor vier Jahren vom Wiener Wirtschaftsförderungsfonds gegründet ...
Bernhard Schmid, Vienna CENTROPE-Region, wo wir mit Netzwerken und Firmen in Bratislava, Brünn und Györ zusammenarbeiten, wo es darum geht, die Vienna Region zu verbinden und durch Kontakte mit anderen Netzwerken auch wieder unsere Firmen in Projekte international hineinbringen können."
Die Angebote von VITE sind vielfältig.
Bernhard Schmid, Vienna IT Enterprises: "Wir haben einerseits sehr viele Veranstaltungen, das sind meistens VITE-Groups, nennen wir das, Arbeitsgruppen, Treffen im kleineren bis mittleren Rahmen. Das sind so zwischen zehn und 30 Leuten, die kommen, wo wir zu bestimmten Themen Gruppen haben. Themen, zum Beispiel Internationalisierung oder öffentliche Förderungen zum Beispiel, wo wir in diesem Bereich zum Beispiel aktuelle Förderprogramme vorstellen, die Firmen einladen und derjenige in aller Regel auch kommt, der die Förderung abwickelt und dann die Förderung gezielt für die IT-Wirtschaft vorstellt. Wir haben zum Beispiel im IT-Rechtsbereich Workshops, wo Rechtsanwälte kommen und zu bestimmten Themen sprechen und durch die eher kleinere Gruppe kommt es dadurch zur Diskussion und zum angeregten Austausch unter den Teilnehmern und dem Vortragenden."
Nicht zuletzt durch Projekte wie VITE hat sich Wien in den vergangenen Jahren zur IT-Hauptstadt Mittel- und Osteuropas entwickelt. Das Potenzial der Stadt in diesem Bereich ist allerdings längst noch nicht erschöpft.

"VITE" bietet Unterstützung für IT-, Forschungs- und Bildungsunternehmen

IT-, Forschungs- und Bildungsunternehmen haben seit der Gründung von Vienna IT Enterprises, kurz VITE, ein leichteres Spiel, wenn es um Vernetzung geht.

Länge: 2 Min. 11 Sek.
Produktionsdatum: 2008
Erstausstrahlung: 28.03.2008
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle