Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Das Gelände des Nordbahnhofes im 2 Bezirk. Hier entstehen gerade 255 geförderte Wohnungen. Der Wohnfond Wien ist dafür verantwortlich und hat im Wohnbau drei Aufgaben.

OT Gregor Puscher Wohn Fonds Wien
Als erstes haben wir die geförderte Sanierung im Auge. Das zweite, und das ist glaube ich auch wichtig für dieses Areal hier, ist der geförderte Neubau und vor allem auch die Bodenbevorratung, wir haben derzeit 2,3 Millionen Quadratmeter Boden, das ist in etwa der sechste und siebte Wiener Gemeindebezirk.

116 von den 255 Wohneinheiten sind Smart Wohnungen. Eine Smartwohnung hat ganz besondere Eigenschaften.

 INSERT www.wohnfonds.wien.at

OT
Sie ist extrem kostengünstig. Wir haben derzeit maximal 60 Euro am Quadratmeter Eigenmittel und 7.50 Euro am Quradratmeter Miete. Das bedeutet für eine 50 Quadratmeter Wohnung, in etwa 3000 Euro Eigenmittel und 375 Euro Miete.

Frei

OT
Die Smartwohnungen sprechen unterschiedlichste Zielgruppen in Wien an, ich glaube das ist auch das Wichtige im geförderten Wohnbau, dass wir für unterschiedliche Bevölkerungsschichten, unterschiedliche Wohnqualitäten bieten können und wichtig sind vor allem die Zielgruppen, das sind: Stadtwohnungen für junge Bürgerinnen und Bürger, für Alleinerziehende aber auch im Sinne des Generationenwohnen für die ältere Bevölkerung.

Zwei Drittel des Wohnbaus müssen geförderte Wohnungen sein und Wien hat dafür auch die geeigneten Grundstücke auf ehemaligen Bahnhofsarealen der ÖBB dafür.

OT
Unmittelbar in diese Richtung, Richung 20. Bezirk gibt es den nächsten Bahnhof, der sich in einer Transformation befindet. Das ist der Nord-Westbahnhof, wo im gleichen Ausmaß eine neue Stadt, oder ein neuer Stadtteil gebaut wird, natürlich wieder mit hohem Anteil an geförderten Wohnbauten.

Bei neuen Wohnprojekten auf Bahnhofsarealen geht es um Transformation und der Verbindung von Altem und Neuem.

OT BEATRIX RAUSCHER,  Projektleiterin Wien Bahnaerale
Wie hier, der ehemalige Nordbahnhof war der Schönste, Größte und Wichtigste Bahnhof, einmal in Wien und auf der anderen Seite haben natürlich Bahnhöfe in der Geschichte auch wirklich schlimme Momente und es gilt bei so einer Transformation beide Aspekte auch in dieses neue Gebiet zu übertragen. Auf der anderen Seite aber auch Bahn-affine Elemente in der Neugestaltung zu erhalten.
 
Besonders wichtig ist die Zusammenarbeit mit den ÖBB.

OT
Die ganzen Areale werden auch immer partnerschaftlich gemeinsam entwickelt und das begingt natürlich schon Jahre bevor hier tatsächlich zu bauen begonnen wird. Man beschäftigt sich gemeinsam mit der ÖBB. Was wollen wir? Wie soll dieser Stadtteil ausschauen? Da geht es um Anteil des geförderten Wohnbaus, da geht es um Soziale Infrastruktur wie eben Kindergärten Schulen, es geht um Erholungsflächen und natürlich um eine Aufenthaltsqualität.

Es gibt bereits viele Wohnbauten, Betriebe und Unternehmen auf dem Nordbahnhofgelände, das seit den 90er-Jahren kontinuierlich erschlossen wird. Was sich im Grätzel Neues tut, darüber wollen die Menschen informiert werden, dazu hat die Gebietsbetreuung Stadterneuerung Nordbahnviertel eine zentrale Rolle übernommen. insert www.gbstern.at

OT ANDRERA MANN Projektleiterin GB Stern Nordbahnviertel
Es gibt sehr viele Fragen für die Bevölkerung die offen sind. Das heißt: was kommt da hin? Wie wird die Verkehrssituation sein? Wie wird es dort ausschauen? Aber auch die Leute, die dann schon hinziehen haben Fragen und wir dürfen es ja, weil der Stadtteil noch nicht fertig ist, das Nordbahnviertel und der Nord-Westbahnhof zusammen, sind die größten Innerstädtischen Stadtentwicklungsgebiete. Am Nordbahnhof werden 20 Tausend Einwohner dort wohnen, wenn das fertig ist. Also wirklich ein sehr, sehr großer Stadtteil und da ist dieses Büro mit Information vor Ort und als Ansprechstelle für die Leute, eine ganz wichtige Einrichtung, die auch sehr gut angenommen wird.

Die Gebietsbetreuung sorgt auch für Möglichkeiten neue und bestehende Stadtteile mitzugestalten – z B Gemeinschaftsgärten, Parkanlagen
oder Verkehrsflächen.

Gefördertes Wohnen in Wien

Im Gelände des Nordbahnhofes im 2. Bezirk entstehen gerade 255 geförderte Wohnungen. Verantwortlich dafür ist der wohnfonds_wien.

Länge: 4 Min. 20 Sek.
Produktionsdatum: 2020
Copyright: Popup TV und Film Produktion GmbH

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle