Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Liebe kennt keine Grenzen – oder etwa doch? Lukas hat vor Kurzem ein süßes Mädel kennengelernt. Um bei ihr zu landen, will er die gebürtige Kroatin mit ein paar Phrasen aus ihrer Muttersprache beeindrucken. Dazu nutzt er die Wiener Sprachen-App.

Lukas, will seine Herzdame beeindrucken: „Ich bin einfach ins Internet hineingegangen und hab das sofort gefunden. Und es ist sehr einfach zu bedienen, sehr schnell und gefällt mir sehr gut.“

Die Wiener Sprachen-App kann auf jedem PC, Mac, Tablet und Smartphone aufgerufen werden. Im Menü angelangt, kann er nun aus Wienerisch und den acht in Wien am häufigsten gesprochenen Sprachen wählen. Romantiker Lukas überlegt, womit er seine Herzdame beim heutigen Date zum Dahinschmelzen bringen kann.

Lukas: „Dass sie heute ein super Outfit anhat und dass sie ein schönes Lächeln hat, also, dass ich das auf Kroatisch sagen kann.“

Nun ist es endlich so weit. Noch ein letzter Outfit-Check, dann geht’s los. Die süße Doris wartet bereits auf Lukas. Gleich will er sein Date mit den kroatischen Sätzen beeindrucken. Doch vor lauter Aufregung hat er sie vergessen. Heimlich versucht er einen Blick auf sein Handy zu erhaschen. Doris ertappt ihn dabei. Lukas ist die Situation sehr peinlich. Doch Doris grinst ihn an und holt ihr Smartphone aus der Tasche. Auch sie wollte den smarten 22-Jährigen mit ihrem Wienerisch bezaubern.

Wiener Sprachen App

Die Wiener Sprachen App sorgt für Verständigung. Über PC, MAC, Tablet und Smart Phone kann sie flott aufgerufen werden.

Länge: 1 Min. 41 Sek.
Produktionsdatum: 2014
Copyright: Stadt Wien/Bohmann Verlag

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle