Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

"Hurra, wir leben noch!" - R.U.S.Z wird zwanzig

Sepp Eisenriegler, Leiter R.U.S.Z: "Willkommen im R.U.S.Z. Wir sind das größte unabhängige Reparaturunternehmen für Elektro- und Elektronikgeräte in Österreich."

Geräte werden mit minderwertigen Materialien gebaut

Oft sind sie kurz nach dem Ablauf der Garantie kaputt

Sepp Eisenriegler, Leiter R.U.S.Z: "So leid es mir tut, aber die alten Geräte waren wesentlich langlebiger konstruiert als die Neugeräte, überhaupt die Haushaltsgroßgeräte wie Billigwaschmaschinen, die ich mittlerweile schon als Wegwerfmaschinen bezeichnen muss."

9.000 Reparaturen pro Jahr

Wöchentlich ein Reparatur-Café

Sepp Eisenriegler, Leiter R.U.S.Z: "Oft sind es nur Kleinigkeiten, Kabelbruch oder der Hauptschalter ist defekt und das lässt sich relativ einfach reparieren."

Nicht nur Elektrogeräte erhalten eine zweite Chance

Langzeitarbeitslose werden zu Spitzen-Reparaturtechnikern ausgebildet

Georg Resch, Abteilung Kaffeemaschinen: "Wenn man denkt, die ist aus Altteilen zusammengebaut und das funktioniert, da gfreit ma sich. Das ist was Feines, wie das riecht, ist ja herrlich die Crema, passt genau."

Horst Skribek, Abteilung Nostalgiegeräte: "Und hier in dieser Stellage auch auf dieser Seite sieht man, dass uns die Arbeit, Gott sei Dank, nicht ausgeht."

2013 und 2018 erhielt das Unternehmen den Wiener Umweltpreis

Alt soll R.U.S.Z werden, 20 Mal so alt!

20 Jahre R.U.S.Z

Das Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z feiert zwanzigjähriges Bestehen. Das Unternehmen wurde für seinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit mehrmals ausgezeichnet.

Länge: 1 Min. 27 Sek.
Produktionsdatum: 2018
Copyright: Stadt Wien/ Bohmann Verlag

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle