Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

"Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" - unter diesem Motto versehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtrechnungshofes Wien ihre Arbeit. Weisungsfrei und unabhängig prüft der Stadtrechnungshof die finanzielle Gebarung und Sicherheit von rund 320 Einrichtungen der Stadt Wien und unterstützt die Politik und Verwaltung mit Prüfberichten und Empfehlungen.

Um Transparenz zu gewährleisten und aufzuzeigen, wie die Wiener Steuermittel verwendet werden, stehen Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit und Sparsamkeit sowie die Sicherheit von Einrichtungen und Anlagen an oberster Stelle der Wiener Kontrolleinrichtung.

Daniela Sousedik, Technische Prüferin, Stadtrechnungshof Wien: "Bei der gegenständlichen Prüfung handelt es sich um eine sicherheitstechnische Prüfung. Ziel wird sein, die Vorgehensweise der Magistratsabteilung 42 im Bereich der Wartung und Instandhaltung der Spielplätze zu überprüfen."

Renate Mowlam, Technische Prüferin, Stadtrechnungshof Wien: "Dazu möchte ich Ihnen gerne diesen Fragenkatalog geben. Also, hierzu würden uns interessieren beispielsweise Unterlagen zum Anlagenbestand."

Rainer Weisgram, Stadtgartendirektor der Stadt Wien (MA 42):  "Ja, danke. Für mich ist alles klar. Sie sprechen mit dieser Prüfung ein sehr wichtiges Aufgabenfeld der MA 42 an. Die MA 42 verwaltet über 500 Spielplätze in ganz Wien in 900 Parkanlagen und etwa 17.000 verschiedene Spielgeräte, die natürlich im Sinne der Kinder so sicher wie möglich zu betreiben sind. Und ich freue mich auf die Zusammenarbeit." - "Herzlichen Dank!" "Danke!"

Das 1920 gegründete Kontrollamt wurde mit 1. Jänner 2014 in den Stadtrechnungshof Wien umgewandelt und hat jährlich ein Finanzvolumen von über 20 Milliarden Euro unter seiner Kontrolle. Pro Jahr werden rund 100 Einrichtungen geprüft und die Berichte der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Als Besonderheit unter den österreichischen Kontrolleinrichtungen prüft der Wiener Stadtrechnungshof jedoch auch Einrichtungen und Anlagen, von denen eine Gefahr für die Sicherheit des Lebens oder die Gesundheit von Menschen ausgehen kann.

Daniela Sousedik, Technische Prüferin, Stadtrechnungshof Wien: "Dann würden wir auch gerne bei diesem Spielgerät, bei der Rutsche, den Fallschutz überprüfen, die Höhe. Und wenn wir uns das anschauen, entspricht der nicht, das heißt, wir würden Sie bitten, den umgehend aufzufüllen und wieder auf das richtige Maß zu bringen."

Thomas Ackermann, Spielplatzkontrollor, Wiener Stadtgärten (MA 42): "Wir werden das umgehen veranlassen."

"Das ist nett, danke schön!"

Die Prüftätigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gebarungs- wie der Sicherheitskontrolle umfasst einerseits die rechnungsmäßige Prüfung, andererseits  werden auch Potenziale zur Verminderung oder Vermeidung von Ausgaben sowie die Möglichkeit der Erhöhung oder Schaffung von Einnahmen aufgezeigt. Im Interesse der Stadt Wien, zum Schutz der Wienerinnen und Wiener, aber auch der Besucherinnen und Besucher unserer Stadt!

Peter Pollak, Direktor des Stadtrechnungshofes Wien: "Uns zeichnet aus, dass wir versuchen Verbesserungspotenziale aufzuzeigen, sowohl im Bereich der Finanzen als auch der Sicherheit. Am Tätigkeitsfeld ist besonders wichtig, dass wir transparent arbeiten, dass unsere Berichte veröffentlicht werden, dass wir nichts verstecken und dass wir vielleicht den Finger dort hinlegen wo es ein bisschen weh tut. Besonders wichtig ist uns der internationale und nationale Erfahrungs- und Wissensaustausch. Kontrolle wird vielleicht nie gerne gesehen aber wir gehen immer mit freundlichen Grüßen auseinander, 'Auf Wiedersehen' sagt zwar selten wer aber es fürchtet sich niemand, wenn wir wieder kommen."

Um ein Höchstmaß an Transparenz zu bieten, sind auf der Homepage des Stadtrechnungshofes Wien sämtliche Prüfberichte als Vollversion abrufbar. Darüber hinaus finden sich im Online-Angebot eine Übersicht der Prüfersuchen, Protokolle der Sitzungen des Stadtrechnungshofausschusses, Tätigkeitsberichte sowie aktuelle Ausschusstermine und eine Aufstellung der Mitglieder des Stadtrechnungshofausschusses.

Stadtrechnungshof: transparent und verantwortungsvoll

Weisungsfrei und unabhängig prüft der Stadtrechnungshof die finanzielle Gebarung und Sicherheit von rund 320 Einrichtungen der Stadt Wien und unterstützt die Politik und Verwaltung mit Prüfberichten und Empfehlungen.

Länge: 4 Min. 02 Sek.
Produktionsdatum: 2016
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle