Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Anlässlich des internationalen Tages der Wiederbelebung am 16. Oktober 2018 präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig und Präsident des Vereins Puls, Harry Kopietz, gemeinsam mit zahlreichen Einsatzorganisationen die Fortschritte und weiteren Ziele der herzsichersten Stadt.

Michael Ludwig, Bürgermeister: "Ja, der internationale Tag gibt uns die Möglichkeit darauf hinzuweisen, dass Wien herzsicherste Stadt ist aber, dass wir die Möglichkeiten weiter ausbauen wollen. Was bedeutet das? Noch vor 5 Jahren konnten wir 11 Prozent jener Menschen retten, die vom plötzlichen Herztod bedroht waren, jetzt sind es 20 Prozent. Das heißt in kurzer Zeit, in 5 Jahren konnte der Anteil verdoppelt werden, jener Menschen, denen wir das Leben retten konnten. Und das besondere an Wien ist das sehr dichte Netz an Hilfsorganisationen, die ganz eng verzahnt zusammenwirken. Aber es ist auch wichtig, dass jeder von uns, wenn es notwendig ist, einem Mitmenschen helfen kann, wenn er vom plötzlichen Herztod bedroht ist. Und dazu wollen wir aufrufen und auch die Möglichkeiten bieten."

Die Projekte sind auf Basis der Ideen des Vereins Puls entstanden und wurden von den Partnern gemeinsam umgesetzt.

Harry Kopietz, Gemeinderat und Präsident Verein Puls: "Ich sage immer Puls ist eine Ideen- und Projektwerkstatt. Wir könnten alleine gar nichts machen. Wir sind der medizinische Teil, der den Content bringt. Wir überlegen: "Welche Maßnahmen muss man treffen?" Aber umsetzen müssen es dann die Partner. Und das ist toll: es ist die Feuerwehr, es ist die Polizei, es sind die "Vier für Wien", der Arbeitersamariterbund, Rotes Kreuz, Johanniter, Malteser, es ist die Schule. Diese Projektpartner braucht man um die Ideen umsetzen zu können."

Mit einem stark ausgeprägten Defi-Netz, das auch 12 Defi-Säulen im öffentlichen Raum der Stadt beinhaltet, sowie einer eigenen App will Wien gemeinsam dem Herztod den Kampf ansagen. 

Wien sagt dem plötzlichen Herztod den Kampf an

Anlässlich des Internationalen Tages der Wiederbelebung präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig und der Präsident des Vereins Puls, Harry Kopietz, gemeinsam mit zahlreichen Einsatzorganisationen die Fortschritte und weiteren Ziele für ein "herzsicheres Wien".

Länge: 1 Min. 57 Sek.

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle