Mediengespräch des Bürgermeisters: "Campus plus" für gemeinsame Kindergärten und Schulen

Produktionsdatum:

2014


Erstausstrahlung:

22.04.2014


Copyright:

Stadt Wien


Wien geht bereits seit dem Jahr 2009 mit dem Campusmodell neue Wege beim Bau von Bildungseinrichtungen. Jetzt wird das bisherige Konzept von Kindergarten und Schule unter einem Dach zum sogenannten "Campus plus" erweitert.

AnsprechpartnerIn für Rückfragen:
Redaktion wien.at TV
Kontaktformular

Achtung:

Zur Betrachtung von Videos auf wien.at müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Sie benötigen Javascript und Flash um das Video zu sehen.

Einbetten (Code einblenden) Einbetten (Code ausblenden)

Kindergarten und Schule wachsen in Wien künftig noch enger zusammen.
Das sogenannte Campusmodell, bei dem Wien bereits seit 2009 Kindergarten und Schule unter einem Dach anbietet, erleichtert Kindern wie Eltern den Übergang.

Christian Oxonitsch, Wiener Bildungsstadtrat:" Das heißt, es ist nicht nur der Kindergarten als Institution und die Schule als Institution in einem Haus gemeinsam untergebracht, sondern auch die Klassen und die Kindergartengruppen wachsen zusammen und teilen sich gemeinsam die entsprechenden Bildungsräume. Es werden immer vier Schulklassen gemeinsam mit zwei Kindergartengruppen, und bei dem entsprechenden lokalen Bedarf auch verstärkt durch, zum Beispiel Angebote für Kinder mit Behinderungen - basale Klassen - hier gemeinsame Bildungsräume bilden, die auch gemeinsam tatsächlich genutzt werden können."

Ein Campus soll bis zu vier solcher Bereiche, also mindestens 21 Schulklassen und 12 Kindergartengruppen, für rund 750 Kinder beherbergen.

Am "Campus plus" werden zentrale pädagogische Sport- und Kreativplätze sowie die Therapie- und Verwaltungsbereiche vereint und gemeinsam genutzt.

Christian Oxonitsch, Wiener Bildungsstadtrat: "Es gelingt damit auch natürlich einmal mehr zu unterstreichen, das für uns etwas ganz Wesentliches ist: Nämlich dass Kindergarten eine wirkliche Bildungsinstitution ist. Etwas, was wir nicht nur durch den Gratis-Kindergarten, nicht nur durch das verpflichtende Kindergartenjahr, und auch letztendlich durch das stark ausgebaute System der Kindergärten in Wien immer wieder ganz maßgeblich unterstreichen."

Alle bis 2023 geplanten Campus-Standorte werden nach dem "Campus plus"-Konzept umgesetzt: Insgesamt investiert die Stadt in diesem Bereich 700 Millionen Euro. Viel Geld, aber investiert für die Kinder unserer Stadt uns somit auch für unsere Zukunft.