5. Personalentwicklung

5.4 Wissensmanagement in der Stadt Wien

Initiative „wien mags wissen“ - Es geht um die Menschen

Wissen ist die zentrale Ressource, um vielfältige Leistungen in hoher Qualität erbringen zu können. Die Stadt Wien möchte die Expertise ihrer Mitarbeiter*innen möglichst effizient nutzen und Neues entwickeln. Die Initiative „wien mags wissen“ fördert einen zielgerichteten Umgang mit der Schlüsselressource Wissen. In ihrem Rahmen wurde eine Wissensstrategie erarbeitet, die neben magistratsweit gültigen Mindeststandards Methoden und Tools zur systematischen Wissensentwicklung, -sicherung, -weitergabe, zum Lernen und aktivem Vergessen bietet. Seit dem Start der Initiative im Jahr 2013 sind 57 Magistratsabteilungen, zwei Unternehmungen und vier Geschäftsbereiche der Magistratsdirektion in den Rolloutprozess eingestiegen. Die Dienststellen werden dabei vom zentralen Personalmanagement und einer Community of Practice begleitet. Diese ist ein hierarchie- und dienststellenübergreifendes Wissensnetzwerk und essentieller Erfolgsfaktor der Initiative. Ihr Ziel ist, durch voneinander Lernen, gemeinsames Erarbeiten von Lösungen sowie Entwicklung von neuem Wissen Anforderungen effizient und gut zu meistern. Besondere Herausforderungen in der Pandemie sind die Gestaltung von Kommunikation, Zusammenarbeit, Vernetzung, Lernen und Wissenstransfer im virtuellen Raum.