5. Erneuerbare Energie

5.1 Einleitung

In diesem Abschnitt wird die Entwicklung erneuerbarer Energieträger in Wien generell und auf Energieverbrauchssektoren bezogen betrachtet. Dabei wird besonders auf die Entwicklung der Sonnenenergie (Photovoltaik und Solarthermie) eingegangen. Der Anteil erneuerbarer Energien und die Gesamtproduktion aus Erneuerbaren ist in Wien seit dem Jahr 2005 stark gestiegen; in den letzten Jahren sind sie auf ähnlichem Niveau schwankend. Im Sektor Wärme konnte der Einsatz von Erneuerbaren seit 2005 deutlich erhöht werden; seit 2011 ist die Entwicklung wieder rückläufig. Die Steigerung ist vor allem durch den erhöhten Einsatz biogener Brenn- und Treibstoffe sowie Biomasse erfolgt. Im Sektor elektrische Energie ist im gleichen Zeitraum ein Zuwachs zu verzeichnen, wobei auch in diesem Bereich kein signifikanter Ausbau in den letzten Jahren stattgefunden hat. Der Anstieg ist durch den Energieträger biogene Brenn- und Treibstoffe erfolgt; der prozentuell größte Anstieg (auf niedrigem Niveau) ist im Bereich Photovoltaik zu verzeichnen. Die Trends bei der Nutzung von Sonnenenergie setzen sich auch 2019 fort. Die Anzahl der errichteten Photovoltaikanlagen und die Ausbaugeschwindigkeit nehmen seit Beginn der Aufzeichnungen zu; die Kosten je installierter Leistung sind parallel deutlich gesunken. Die Anzahl an geförderten solarthermischen Anlagen in Wien wächst seit 2005 stetig, jedoch ist in den letzten Jahren die Zuwachsrate rückläufig.