Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Neues Straßenbahnkonzept am Ring
Die Ringlinien 1 und 2 verschmelzen mit den Linien J, N und 65 und fahren ab 26. Oktober in die Bezirke. Die Linie 1 verbindet den 65er mit einem Teil des N-Wagens.
Hermann Knoflacher, Fahrgastbeirat: „Damit haben die Fahrgäste, die bisher keine Möglichkeit hatten, etwa aus dem zehnten Bezirk direkt zur U3 zu kommen, die Möglichkeit, direkt die U3 über den Ring zu erreichen und außerdem weiterzufahren in den dritten Bezirk. Und auch Touristen,  die heute unterwegs sind, oder auch in Zukunft unterwegs sein werden, können damit das Hundertwasserhaus, ein sehr häufig besuchtes Objekt in Wien, direkt vom Ring aus besuchen.“
Die Ringlinie 2 vereinigt sich mit dem J-Wagen und dem nördlichen Ast der Linie N.
Hermann Knoflacher, Fahrgastbeirat: „Meiner Ansicht nach hat Wien einen auch international beachtlichen Sprung nach vorne gemacht und wird in Zukunft viel mehr Fahrgäste auch auf die Linien bekommen, weil Umsteigevorgänge einfach wegfallen. Also man kommt jetzt bequemer durch die Stadt, man kann am Ring eleganter durchfahren und außerdem schneller über den Ring fahren, als es bisher der Fall war.“

Neues Straßenbahnkonzept am Ring 2008

Die Ringlinien 1 und 2 verschmelzen mit den Linien J, N und 65 und fahren ab 26. Oktober in die Bezirke. Die Linie 1 verbindet den 65er mit einem Teil des N-Wagens.

Länge: 1 Min. 02 Sek.
Produktionsdatum: 2008
Erstausstrahlung: 17.10.2008
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle