Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

MUSA: "Harry Weber - Das Wien-Projekt"
Im Museum auf Abruf ist ab sofort die Ausstellung "Harry Weber - Das Wien-Projekt" zu sehen. Harry Weber, einst Chef-Fotograf beim deutschen Magazin "Stern", hat in den letzten Jahren seines Lebens die Stadt Wien aus einer neuen Perspektive abgelichtet.
Berthold Ecker, Museum auf Abruf: "Das ganze Projekt ist ein Auftragswerk, das die Kulturabteilung der Stadt Wien an Harry Weber vergeben hat. Und daraufhin hat er im Alter von 82 Jahren begonnen, digital zu fotografieren. Er hat vor allen Dingen im Jahr 2005 zirka 30.000 Fotos gemacht - quer durch die Stadt."
Die Fotografien von Harry Weber unterscheiden sich von anderen Stadtaufnahmen.
Berthold Ecker, Museum auf Abruf: "Ja, natürlich gibt es zahllose Bücher über so eine berühmte Stadt wie Wien, wie über viele andere Städte ja auch. Aber die beschäftigen sich immer mit den Klassikern. Also, das wäre für Wien der Stephansdom, Schönbrunn, die Lipizzaner, die Fiaker et cetera. Das sind alles Dinge, die Harry Weber auch mit drinnen hat, aber immer aus völlig überraschenden Blickwinkeln. Er hat auch prominente Leute drinnen, aber so, dass man sie fast nicht mehr erkennt. So, dass sie ins Äußerste anders interpretiert sind, als wofür sie eigentlich stehen, ohne sie aber dabei zu verfälschen. Also, es ist eine unglaublich frische Sicht auf die Dinge."
Den Besucher erwartet ein neues Bild auf Wien und auf sich selbst.
Berthold Ecker, Museum auf Abruf: "Ich glaube, dass die Besucherinnen und Besucher sich in diesem Portrait auf der einen Seite erkennen werden, auf der anderen Seite aber auch von der Sicht Harrys überrascht sein werden, weil er natürlich ein Profi-Seher war und einfach Dinge erkannt hat, die sich im Alltag für den normalen Passanten verstecken. Er hat einfach viel herausgefischt."
Die Ausstellung ist von Dienstag bis Samstag kostenlos im Musa zu besichtigen und läuft bis 16. Februar 2008.

MUSA: "Harry Weber - Das Wien-Projekt" 2007

Im Museum auf Abruf ist ab sofort die Ausstellung "Harry Weber - Das Wien-Projekt" zu sehen. Harry Weber, einst Chef-Fotograf beim deutschen Magazin "Stern", hat in den letzten Jahren seines Lebens die Stadt Wien aus einer neuen Perspektive abgelichtet.

Länge: 1 Min. 57 Sek.
Produktionsdatum: 2007
Erstausstrahlung: 19.10.2007
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Am Gel√§nde des ehemaligen Nordbahnhofs im Bereich der Taborstra√üe entsteht ein weiterer Bildungscampus. Das Geb√§ude bietet Platz f√ľr einen 16-gruppigen Kindergarten, 22 Volksschulklassen und eine Neue Mittelschule mit 20 Klassen. Den Spatenstich erfolgte im Juni 2018 durch B√ľrgermeister Michael Ludwig, Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky, Wohnbaustadtr√§tin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger.
Länge: 1 Min. 53 Sek.
Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Das ‚ÄěEbner-Inklusiv-Eschenbach" Bildungsgr√§tzl im 18. Bezirk ist so gro√ü wie keines bisher: Insgesamt werden nach seiner Fertigstellung 18 Bildungseinrichtungen in einem Gr√§tzl eng zusammenarbeiten, darunter √∂ffentliche und private Schulen, Kinderg√§rten sowie Sportvereine. Am 30. Mai 2018 besuchten Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Silvia Nossek das Vorzeigeprojekt.
Länge: 1 Min. 31 Sek. | © Stadt Wien
WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2018: Programm steht fest

WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2018: Programm steht fest

Das WIR SIND WIEN.FESTIVAL bringt jedes Jahr im Juni Kunst und Kultur in alle 23 Wiener Bezirke. Heuer finden von 1. bis 23. Juni 2018 jeden Tag in einem anderen Bezirk spannende Veranstaltungen statt. Die Bandbreite ist dabei gro√ü und reicht von Musik √ľber Literatur bis hin zu Theaterauff√ľhren. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Landtagspr√§sident Harry Kopietz pr√§sentierten am 2. Mai 2018 das Festival-Programm.
Länge: 2 Min. 08 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle