Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Jazzfest Wien
Das Jazzfest 2007 hat begonnen. Rund 80 Konzerte warten auf das geneigte Publikum. Das erste Jazzfest ging 1991 über die Bühne. Seither hat sich einiges geändert.
Fritz Thom, Leiter Jazzfest: "Es war 1991, da schließt sich der Kreis auch zum Museumsquartier, früher Messepalast. Wir hatten hier im Messepalast einen Schwerpunkt, wo wir drei Hallen bespielt haben und sonst noch einige Einzelkonzerte in der Stadt. Mittlerweile haben wir 17 verschiedene Schauplätze hier in Wien. Wir haben das Konzept so modifiziert, dass wir mit den Veranstaltungen an den besten und an den ausgefallenen Plätzen der Stadt Wien zu Gast sind." Neben den klassischen Jazz-Lokalen werden auch große Häuser bespielt.
Fritz Thom, Leiter Jazzfest: "Ja, natürlich, die Serien der Staatsoper, die wir heuer überbetitelt haben mit "Ikonen der Musikwelt", eröffnet mit der Juliette Greco, die die beste, bekannteste Exponentin des französischen Chansons, aber auch des Jazz ist."
Jazz lässt sich nicht einfach definieren, vielmehr fließen zahlreiche musikalische Richtungen in den Überbegriff Jazz ein.
Fritz Thom, Leiter Jazzfest: "Mit den Schubladen, damit konnte ich nie etwas anfangen. Und ich finde sowieso besser, nur von qualitativer Musik zu reden, weil die Musiker sind ja genreübergreifend tätig. Also es gibt sehr wenige pure und reine Jazzmusiker, sondern die sind auch im Rock, im Blues, im Soul und so weiter tätig."
Auf dem Rathausplatz finden von 9. bis 12. Juli Gratiskonzerte statt. Der wien.at-Club hat für seine Mitglieder auch bei diesem Event wieder Karten reserviert. Die glücklichen Gewinner erleben Paul Anka und Brian Wilson live in der Oper. Auf www.clubwien.at finden Sie die kommenden Events. Und wer noch nicht Clubmitglied ist, kann sich dort auch gleich kostenlos registrieren.

Jazzfest Wien 2007

Das Jazzfest 2007 hat begonnen. Rund 80 Konzerte warten auf das geneigte Publikum. Das erste Jazzfest ging 1991 über die Bühne. Seither hat sich einiges geändert.

Länge: 2 Min.
Produktionsdatum: 2007
Erstausstrahlung: 29.06.2007
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Neues Plakat für Antirassismus und Zivilcourage

Neues Plakat für Antirassismus und Zivilcourage

Unter dem Titel "Gemeinsam sind wir mehr!" hat die Magistratsabteilung für Integration und Diversität (MA 17) und das Bündnis für Menschenrechte und Zivilcourage einen Plakatwettbewerb ins Leben gerufen. Sechs Plakatentwürfe wurden von einer Fachjury aus über 250 Einreichungen vorausgewählt. Im Online-Voting konnte sich der Entwurf "Der Bauch sagt: Respekt ist Kopfsache" durchsetzen. Das Siegerplakat wird in ganz Wien aufgehängt und soll zu mehr Miteinander aufrufen.
Länge: 3 Min. 02 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle