Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Parkverbotsschilder und Fahrverbote zieren die Bahnsteggasse im 21. Bezirk. Das ärgert vor allem viele Autofahrer. Grund dafür ist eine Baustelle der MA 31 - Wiener Wasser. Hier wird ein neues Wasserrohr verlegt. Doch manchmal sieht man hier niemanden arbeiten. Während der fünfmonatigen Bauzeit gibt es viele Arbeiten zu tun, die für AnrainerInnen und Vorbeifahrende nicht sichtbar sind. Wie die Druckprobe.

Roland Kabinger, MA 31 - Wiener Wasser: "Zum ersten ist es, während der Druckprüfung ist nur zeitweise Personal auf der Baustelle zu sehen. Hier wird kontrolliert ob die Rohrverbindungen auch dicht sind und ob die Leitung ordnungsgemäß verlegt wurde."

Doch das ist nicht alles.

Roland Kabinger, MA 31 - Wiener Wasser: "Bevor die neue Wasserleitung an das bestehende Versorgungsnetz angehängt wird oder angehängt werden darf, ist es notwendig, auch eine Wasseruntersuchung durchzuführen. Die wird dann in einem Labor untersucht und analysiert und erst dann, nach Freigabe - die dauert in der Regel bis zu drei Werktagen - erst dann dürfen wir die neue Leitung an das bestehende Versorgungsnetz anschließen."

Nach über hundert Jahren werden die Leitungen auf den neuesten Stand gebracht und ein Ende ist auch in Sicht. Schon Ende Mai wird von der Baustelle nichts mehr zu sehen sein und dann heißt es auch für die AutofahrerInnen freie Fahrt.

Sanierung: Neue Wasserleitungen f├╝r die Stadt

Parkverbotsschilder und Fahrverbote zieren die Bahnsteggasse im 21. Bezirk. Grund daf├╝r ist eine Baustelle der MA 31 - Wiener Wasser. Doch manchmal sieht man hier niemanden arbeiten. Und das hat seine Gr├╝nde.

L├Ąnge: 1 Min. 30 Sek.
Produktionsdatum: 2016
Erstausstrahlung: 11.04.2016
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Neuer Bildungscampus f├╝r den 2. Bezirk

Neuer Bildungscampus f├╝r den 2. Bezirk

Am Gel├Ąnde des ehemaligen Nordbahnhofs im Bereich der Taborstra├če entsteht ein weiterer Bildungscampus. Das Geb├Ąude bietet Platz f├╝r einen 16-gruppigen Kindergarten, 22 Volksschulklassen und eine Neue Mittelschule mit 20 Klassen. Den Spatenstich erfolgte im Juni 2018 durch B├╝rgermeister Michael Ludwig, Bildungsstadtrat J├╝rgen Czernohorszky, Wohnbaustadtr├Ątin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger.
Länge: 1 Min. 53 Sek.
Wiens gr├Â├čtes Bildungsgr├Ątzl f├╝r 2.000 Kinder entsteht

Wiens gr├Â├čtes Bildungsgr├Ątzl f├╝r 2.000 Kinder entsteht

Das ÔÇ×Ebner-Inklusiv-Eschenbach" Bildungsgr├Ątzl im 18. Bezirk ist so gro├č wie keines bisher: Insgesamt werden nach seiner Fertigstellung 18 Bildungseinrichtungen in einem Gr├Ątzl eng zusammenarbeiten, darunter ├Âffentliche und private Schulen, Kinderg├Ąrten sowie Sportvereine. Am 30. Mai 2018 besuchten Bildungsstadtrat J├╝rgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Silvia Nossek das Vorzeigeprojekt.
Länge: 1 Min. 31 Sek. | © Stadt Wien
WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2018: Programm steht fest

WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2018: Programm steht fest

Das WIR SIND WIEN.FESTIVAL bringt jedes Jahr im Juni Kunst und Kultur in alle 23 Wiener Bezirke. Heuer finden von 1. bis 23. Juni 2018 jeden Tag in einem anderen Bezirk spannende Veranstaltungen statt. Die Bandbreite ist dabei gro├č und reicht von Musik ├╝ber Literatur bis hin zu Theaterauff├╝hren. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Landtagspr├Ąsident Harry Kopietz pr├Ąsentierten am 2. Mai 2018 das Festival-Programm.
Länge: 2 Min. 08 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle