Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Kleine Grünoasen mit großer Wirkung. Die gärtnerische Gestaltung urbaner Nischen ist ein wertvoller Beitrag zum Erhalt von Lebensqualität und Artenvielfalt. Deshalb zeichnet die Wiener Umweltschutzabteilung nachhaltiges Schaffen mit der Plakette "Naturnahe Grünoase" aus.

Manfred Pendl, Wiener Umweltschutzabteilung, MA 22: "Die 'Naturnahe Grünoase' ist ein Projekt der Stadt Wien. Will ökologisch wertvolle Grünflächen in der Stadt auszeichnen. Es geht darum, auf chemische, also auf giftige Pflanzenschutzmittel zu verzichten, keinen Torf zu verwenden und auch Nützlinge einzusetzen."

Ein prämiertes Naturparadies wurde im Augarten erschaffen. Das Filmarchiv Austria überlässt seine Außenflächen zur gemeinschaftlichen Nutzung.

Raja Schwahn-Reichmann, Malerin und Umweltaktivistin: "Also wenn man sich vorstellt, was wir hier für eine Geschichte haben und wie sinnvoll das für eine Stadt ist. Das ist ja das, was eine Stadt am Leben und am Atmen hält. Es senkt die Temperaturen, es macht den Ausgleich, es ist ein natürlicher Rhythmus in der Stadt, je mehr Grün man hat irgendwo. Und je mehr das Grün selbst betreut und verwaltet ist, umso ökologischer und natürlicher ist es."

Eva Vesovnik, Expertin für gemeinschaftliche Gartenarbeit: "Dieser Aspekt, Selbstermächtigung, ermutigen und Leute hinführen, das auch selber zu versuchen, das war von Anfang an die Intention vom Filmarchiv, das hier zu unterstützen. Aber auch als Aussenwirksamkeit ins Land zu tragen, darüber zu sprechen, die Leute hier einzuladen und sich hier das Beispiel zu holen und die Ermutigung zu holen."

Eine andere "Naturnahe Grünoase" gedeiht in einem Innenhof in Margareten.

Florian Stocker, Grafiker und IT-Spezialist: "Mein Name ist Florian Stocker. Wir befinden uns hier im fünften Wiener Gemeindebezirk, wo wir seit über 30 Jahren ein privat geführtes Gartenprojekt betreiben und erhalten. Mit Altbaumbestand und einer kleinen Oase mitten in der Stadt.

Also prinzipiell ist die Philosophie, das wachsen lassen, was wächst. Abgesehen vielleicht von einer wild aufgehenden Kastanie, der man einfach ein bisschen Einhalt gebieten muss. Möglichst Früchte tragende Pflanzen auch einbringen, wenn die Standorte vorhanden sind. Nicht alles wächst hier im Halbschatten."

Wollen auch Sie eine ausgezeichnete "Naturnahe Grünoase" gestalten? Informationen und nützliche Tipps erhält man von den Experten der Wiener Umweltschutzabteilung.

Naturnahe Grünoase

Garteln in urbanen Nischen ist ein wertvoller Beitrag zur Lebensqualität und Artenvielfalt. Die Wiener Umweltschutzabteilung zeichnet besondere Projekte mit der Plakette "Naturnahe Grünoase" aus.

Länge: 2 Min. 40 Sek.
Produktionsdatum: 2015
Erstausstrahlung: 10.06.2015
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle