Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

"Die Weltbevölkerung entwickelt sich in eine Richtung, dass in cirka 15 Jahren bis zu 75 Prozent in Ballungsräumen wohnen werden. Dieser Megatrend betrifft natürlich auch die europäischen Städte und auch Wien.

Wien ist insofern ein Vorreiter, als hier über den strategischen Entwicklungsplan 2025 schon jetzt all jene Erfordernisse geplant werden, die in Form des Zuzugs als Notwendigkeit in der Zukunft umgesetzt werden müssen.

Wien hat mit der Errichtung der Seestadt Aspern eine sehr besondere Situation. Es ist, glaub ich, in Europa einzigartig, ein Greenfield-Projekt so aufzusetzen, dass heute schon die Technologien der Zukunft dort erforscht werden, entwickelt werden und dann auch in Zukunft für die Stadt zur Verfügung stehen werden.

Siemens ist Projektpartner gemeinsam mit anderen in Wien. Und wir können hier in einem Projekt, das eben direkt realisiert wird, Produkte, Lösungen umsetzen, die zu einer effizienteren Form der Stadtbewirtschaftung führen werden.

Generell funktionieren solche Themen nur dann, wenn es eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und der Stadt Wien gibt. Und das führt letztlich zum qualitativ hochwertigen, für den Bürger positiv nutzbaren Umfeld."

Smart City: Interview mit Wolfang Hesoun

In cirka 15 Jahren werden bis zu 75 Prozent der Weltbevölkerung in Ballungsräumen leben. Umso wichtiger ist der schonende Umgang mit Ressourcen. Im Interview erklärt Wolfgang Hesoun, was das für Wien bedeutet.

Länge: 2 Min. 29 Sek.
Produktionsdatum: 2015
Erstausstrahlung: 10.08.2015
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle