Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Na? Zu viel um die Ohren? So kann das nicht weitergehen! Es ist eindeutig Zeit, wieder einmal herzhaft zu lachen.

Alle: "Ha, ha, ha, ha, ha, ha, ha."

Mit ein bisschen Humor geht im Alltag vieles leichter von der Hand. Christine besucht deswegen in der Berggasse einen Lachyoga-Workshop. Geleitet wird er von Ellen Müller. Sie zeigt vor, wie's geht.

Ellen Müller, Lachyoga-Trainerin: "War die Frage, wie funktioniert Lachyoga oder wie funktioniert das Lachen. Ha, ha, ha, ha, ha, ha. Das Prinzip von Lachyoga heißt 'Fake it until you make it!' Tu so als ob, bis das Lachen von selbst kommt. Die Gelotologen, die Lachforscher, haben nämlich festgestellt, dass auch ein willentliches Lachen vergleichbare Wirkung hat wie ein spontanes Lachen.

Lachen ist ja der ansteckendste und gesündeste Virus der Welt. Es ist vielleicht am Anfang ungewohnt, einfach so zu tun als ob. Der Clou ist es, sich selber zu erlauben zu lachen.

Wir laufen in die Mitte mit einem 'Iii', werfen die Arme hinauf und lachen. Die Übung heißt 'Ein Lachen in den Himmel werfen.'"

Alle: "Iiiiiiii, ha, ha, ha, ha, ha!"

Ellen Müller, Lachyoga-Trainerin: "Also Lachyoga-Übungen sind Dehn- und Atemübungen, die mit pantomimischen Übungen, die zum Lachen anregen, verbunden werden.

Alles klar? Okay! Iiii, iiii, ha, ha, ha, ha, ha.

Und man kann mit Lachen ganz viel lustvoll rasch bewirken, Angst und Anspannungen abbauen. Was man mit Lachen nicht kann. Es ist kein Ersatz für Therapie, das ist mir ganz wichtig. Es ist aus meiner Sicht Gesundheitserhaltung mit Spaß."

Lachen ist somit der Balsam für die Seele. Stresshormone werden abgebaut und die Selbstheilung wird aktiviert.

Karl, Lachteilnehmer: "Ich fühle mich sehr entspannt und, ja, ich fürchte, ich habe einen Muskelkater bekommen heute."

Viktoria, Lachteilnehmerin: "Man denkt nicht mehr und kann einmal richtig loslassen. Und man ist dann auch im Alltag einfach entspannter und glücklicher. Man sieht alles nicht so ernst."

Liane, Lachteilnehmerin: "Und Lachen ist für mich der Inbegriff für Lebenslust und Lebensfreude. Es bringt einen so richtig in Schwung."

Maria, Lachteilnehmerin: "Und es ist sehr schweißtreibend, was ich nicht geglaubt hätte.  Und es ist ein sehr gutes Anti-Aging-Mittel, wie man sieht."

Also Lebenslust statt ständig Frust: Lachen ist eben die beste Medizin!

Lachyoga

Mit ein bisschen Lachen und Humor geht im Alltag vieles leichter von der Hand. Ellen Müller ist Trainerin für Lachyoga. Sie zeigt, wie das funktioniert.

Länge: 3 Min. 07 Sek.
Produktionsdatum: 2015
Erstausstrahlung: 21.05.2015
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

Das Krankenhaus Nord befindet sich auf der Zielgeraden

Das Krankenhaus Nord befindet sich auf der Zielgeraden

Im 21. Wiener Bezirk Floridsdorf entsteht das Krankenhaus der Zukunft - das Krankenhaus Nord. Auf 111.000 Quadratmetern Grundstücksfläche werden etwa 2.500 Menschen arbeiten und jährlich 250.000 Ambulanzbesuche erwartet. Das Krankenhaus Nord verfügt über 16 OP-Säle und eine modernste Herzchirurgie. In ausschließlich 1- und 2-Bettzimmern, alle mit Blick Richtung Park, können 785 stationäre Patientinnen und Patienten aufgenommen werden. 22.000 Quadratmeter Dachgärten und 47.000 Qaudratmeter Parkfläche sollen die Menschen auch im Krankenhaus durchatmen lassen. Im Jahr 2018, wenn das Haus baulich weitgehend fertiggestellt ist, starten die Behördenbegehungen sowie die technischen und medizinischen Probebetriebe.
Länge: 2 Min. 07 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle