Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Die Wiener Ringstraße feiert 2015 ihr 150-jähriges Jubiläum. Sie ist heute Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen und verbindet eine Vielzahl historischer Gebäude. Eines davon ist das Wiener Rathaus. Mit einem Experten der MA 34 werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Zentrums der Wiener Stadtregierung.

Stefan Novotny, Bau- und Gebäudemanagement: "Der Entwurf des Wiener Rathauses wurde von Friedrich Freiherr von Schmidt unter dem Titel Saxa loquuntur eingereicht:  Steine sprechen. Es wurden auch beim Bau des Wiener Rathauses zirka 40 verschiedene Steinsorten verwendet, und das Wiener Rathaus war zur Zeit der Errichtung praktisch der größte Natursteinbau der Wiener Ringstraße und ist auch heute noch einer der besterhaltendsten."

Neben der Arbeit als Architekt unterrichte Friedrich Schmidt auch an der Akademie der bildenden Künste. Neuen Konstruktionen, wie der Stahlbauweise, stand er offenen gegenüber.

Stefan Novotny, Bau- und Gebäudemanagement: "Im Festsaal ist es so, dass praktisch die Decke auf einem Fachwerk hängt und die Luster ebenfalls in dem Fachwerk verankert sind und die Decke somit relativ entlastet ist und sehr, sehr dünn, zirka 13 bis 14 Zentimeter nur dick ist und damit war es auch möglich, mit sehr schlanken Konstruktionen so Weiten von 15 bis 20 Meter zu überspannen."

Im prunkvollen Rahmen finden jährlich bis zu 1.200 Veranstaltungen statt. Erste Feier war jedoch die Schlusssteinlegung am 12. September 1883. Wo heute der Eingang zur Stadtinformation ist, war früher ein großes Tor.

Stefan Novotny, Bau- und Gebäudemanagement: "Hier sind die Gemeinderäte oder Landtagsabgeordneten mit der Kutsche hereingekommen und konnten links und rechts weitergehen in den ersten Stock zum Gemeinderatssitzungssaal. Die Kutsche selbst ist in den Arkadenhof weitergefahren und hat dann über die Eingänge der Lichtenfelsgasse beziehungsweise Felderstraße das Rathaus wieder verlassen."

Knapp 20.000 Quadratmeter Grundfläche, 1.575 Räume und über 100 Meter hoch. Reichlich Platz für viel Geschichte.

150 Jahre Ringstraße: Wiener Rathaus

Die Ringstraße feiert ihren 150. Geburtstag. Der prächtige Boulevard beeindruckt durch herausragende Bauten. Bei einem Streifzug durch das Wiener Rathaus haben wir mehr über dessen Geschichte erfahren.

Länge: 2 Min. 21 Sek.
Produktionsdatum: 2015
Erstausstrahlung: 12.03.2015
Copyright: Stadt Wien/Bohmann Verlag

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle