Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Wasser ist Leben. Ordentlich entsorgtes Abwasser bedeutet überleben.

Mit unserer Stadt ist deshalb auch unser Abwassersystem stetig gewachsen und trägt so wesentlich zu unserem hohen Hygienestandard bei.

Obwohl Wien zu den lebenswertesten Städten der Welt gehört, gibt es immer noch etwas zu tun. Wie zum Beispiel am Wienfluss.

Dort wird der Gewässerschutz weiterentwickelt.

An sonnigen Tagen fließt das Abwasser in den Kanälen rechts und links vom Wienfluss.

Doch bei starken Regen kommen die Kanäle schnell an ihr Limit.

Sie können das viele Regenwasser nicht ableiten. Um Überflutungen zu vermeiden, wird es in den Fluss entlastet.

Da die Intensität der Niederschläge durch den Klimawandel zunimmt, muss eine Lösung her: ein zusätzlicher Kanal nimmt zukünftig das verunreinigte Regenwasser auf.

So ist unser Wienfluss auch bei Regen vor Verunreinigung geschützt.

Und auch die mehr als 100 Jahre alten Kanäle können dann sicher und problemlos saniert werden.

Möglich ist das durch einen 9 Kilometer langen Tunnel entlang des Wienflusses.

Eine Tunnelbohrmaschine gräbt sich vom Gaudenzdorfer-Gürtel in zwei Richtungen durch den Wiener Untergrund, bis Sie ihre Ziele im Ernst-Arnold-Park im 5. Bezirk und beim Auhof im 13. Bezirk erreicht. Nur dort, wo die bestehenden Kanäle an den Tunnel angeschlossen werden, wird aufgegraben.

Diese Methode spart viele Bauarbeiten an der Oberfläche. 

Zugegeben: Die unterirdischen Bauarbeiten quer durch die Stadt sind eine große technische und logistische Herausforderung. Aber das ist es Wert: Diese Investition garantiert auch künftigen Generationen eine sichere Abwasserentsorgung und Gewässerschutz.

Nach den Bauarbeiten nutzen wir jede Möglichkeit, beanspruchte Oberflächen klimafreundlicher zu gestalten.

Mit diesem Bauabschnitt wächst der Wientalkanal auf insgesamt auf 12 Kilometer an.

Damit wird vollendet, was 1997 begonnen wurde.

Gewässerschutz, Sicherheit und Daseinsvorsorge in einem Bauwerk.

Für uns und die Generationen, die uns folgen.

Wiental Kanal Vollausbau

Wien Kanal startet ein Infrastruktur-Großprojekt, um den Wienfluss vor Verschmutzung bei starkem Regen zu schützen. Der Wiental Kanal wird entlang von sechs Bezirken unter dem Wienfluss um rund neun Kilometer vom Ernst-Arnold-Park in Margareten bis Auhof im Westen Wiens verlängert. Erreicht wird damit: Verbesserung der Wasserqualität für den Wienfluss, Entlastung für das Kanalnetz bei Starkregen und die bestehenden Kanäle können effizient und sicher saniert werden.

Länge: 2 Min. 36 Sek.
Produktionsdatum: 2022
Copyright: Stadt Wien / Wien Kanal

Aktuelle Videos

Smart Klima City - So wird Wien bis 2040 klimaneutral

Smart Klima City - So wird Wien bis 2040 klimaneutral

Ein gutes Leben für uns alle und gleichzeitig klimaneutral - geht das überhaupt? Ja - mit der Smart Klima City Strategie! In der 2022 überarbeiteten Strategie formuliert die Stadt Wien eindeutige Ziele und Maßnahmen auf dem Weg zur CO2-Reduktion. Dieses Video stellt die 11 Themenbereiche der Strategie vor. Anhand von drei konkreten Beispielen wird außerdem deutlich, wie Wien die hohe Lebensqualität aufrecht erhalten und gleichzeitig klimaneutral werden will.
Länge: 2 Min. 50 Sek. | © Stadt Wien
Vorteile von Sonnenstrom-Dachgärten

Vorteile von Sonnenstrom-Dachgärten

Die Kombination von blühenden Dachgärten und PV-Flächen zur Erzeugung von Sonnenstrom bringt viele Vorteile: Sie verbessert das Mikroklima, erzeugt erneuerbare Energie, und gleichzeitig entsteht ein Lebens- und Erholungsraum für Mensch und Natur. Dadurch kann die vorhandene Fläche mehrfach genutzt werden. Die BOKU Wien hat auf ihren Gebäuden zwei Dachterrassen mit PV-Pergola realisiert. Hubert Hasenauer, Rektor der BOKU spricht über die Vorteile.
Länge: 1 Min. 34 Sek. | © Stadt Wien Energieplanung

wien.at TV Kanäle